Viele Kanäle zum Kunden

Auszeichnung "IHK-Zukunftshändler"

Nürnberg, (PresseBox) - Als „IHK-Zukunftshändler 2017“ hat die IHK Nürnberg für Mittelfranken drei Betriebe ausgezeichnet, die die Vorteile des stationären Handels in beispielhafter Weise mit den Möglichkeiten der Digitalisierung kombinieren. Der Preis, den die IHK in diesem Jahr zum zweiten Mal vergibt, ging an die Unternehmen Lecrio Ledermanufaktur (Roßtal), Die Bierothek Fürth sowie Die Nähbar (Herzogenaurach).

Die Digitalisierung und der Online-Handel fordern den stationären, familiengeführten Einzelhandel heraus. Die IHK Nürnberg für Mittelfranken will mit der Auszeichnung „IHK-Zukunftshändler“ Mut machen, diese Herausforderung aktiv anzugehen und mit kreativem Multichannel-Marketing, originellen Internet-Portalen und einem attraktiven Ladengeschäft Kunden anzusprechen und zu gewinnen. Wolf Maser, Vorsitzender des IHK-Ausschusses für Handel und Dienstleistung, zeichnete folgende Unternehmen als „IHK-Zukunftshändler 2017“ aus:

Lecrio Ledermanufaktur, Roßtal (www.lecrio.com)
Mit edlen Lederprodukten, die in traditioneller Handarbeit und fast ausschließlich auf Bestellung gefertigt werden, ist die im Jahr 2013 gegründete Lecrio Ledermanufaktur in Roßtal erfolgreich. Inhaberin Dorothea Frombach hat das Leder-Label als eine Marke der Johann Schmidt GmbH etabliert, die vor fast 40 Jahren von ihrem Großvater Johann Schmidt als Manufaktur für Lederschuhe gegründet worden war. Bei der Vermarktung der Lecrio-Produkte setzt sie auf mehrere Säulen: das kreative Ladenkonzept „Lecrio Wohnzimmer“ in Roßtal, das einen Einkauf in entspannter Atmosphäre ermöglicht, sowie Online-Vertrieb und Social Media. Im Internet-Shop sind individuell designte Lecrio-Produkte zu finden, u. a. Taschen, Lederfliegen, Hosenträger, Accessoires und Lederschmuck. Die Jury würdigte die gelungene Kombination aus traditioneller Handwerkskunst und innovativem Marketing-Konzept.

Die Bierothek Fürth (www.bierothek.de)
Die Bierothek mit Stammsitz in Bamberg setzt auf den Vertrieb über sieben Läden (darunter der Laden in Fürth) und über den Online-Shop. Das nach dem Franchise-Konzept aufgebaute Unternehmen versteht sich als Fachgeschäft, das sich nicht auf einheimische Biere konzentriert, sondern auf Craft-Biere und exotische Braustile aus aller Welt sowie auf Lebensmittel und Geschenke rund um das Thema Bier. Nach Worten von Store Manager Vincent Bartl versteht sich die Bierothek Fürth in der Gustav-Schickedanz-Straße 8 als „hopfenaffine Feinkosttheke“ mit insgesamt 350 verschiedenen Bieren, die sowohl moderne als auch traditionelle Braukunst abdecken. Zudem werden regelmäßig Bierverkostungen und Bierseminare durch die Biersommeliers der Bierothek veranstaltet. Die Jury honorierte die Produktpalette sowie das kreative Marketing des Unternehmens, das die Kanäle Ladengeschäft und Online-Handel optimal verbinde.

Die Nähbar, Herzogenaurach (www.dienaehbar.de)
Die Nähbar am Kirchplatz 7 in Herzogenaurach will nach Worten von Inhaberin Heike Faber ein „etwas anderer Stoff- und Kreativladen“ sein. Er ist nicht nur ein Laden mit einer breiten Palette an Handarbeitsartikeln, sondern auch ein gemütlicher Treffpunkt und ein Ort, an dem die Kunden ihrer Kreativität freien Lauf lassen können. Bei Kaffee und Kuchen kann man gemeinsam handarbeiten, sich über aktuelle Trends informieren oder etwas lesen. Heike Faber, die gelernte Damenschneiderin und Schnittdirektrice mit langjähriger Erfahrung in der Bekleidungsindustrie ist, bietet zudem regelmäßig Handarbeitskurse an und entwickelt Schnittmuster für das eigene Label „Trinchen & Klacks“ oder für andere Firmen. Zur Nähbar gehört auch ein Verkauf von Nähmaschinen und ein Reparaturservice. Die Jury prämierte neben dem Geschäftskonzept auch die gelungene Homepage und das nachhaltige Marketing über Social Media.
www.ihk-nuernberg.de/zukunftshaendler2017

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.