Viele Hochzeiten und ein Todesfall

Auch Mittelfranken im Visier / IHK warnt vor Scheckbetrüger aus England

(PresseBox) ( Nürnberg, )
Für die Tochter von Mr. Donald Taylor aus Liverpool solle die Hochzeit mit dem deutschen Schwiegersohn der schönste Tag in ihrem Leben werden - so jedenfalls der E-Mail- Wunsch ihres Vaters an hiesige Hochzeits-Eventagenturen.

Bei 80 erwarteten Gästen, Dinnerparty, Hoteltransfer etc. wurde ein Budget von 55.000 Euro in Aussicht gestellt. Auf das Angebot von Hochzeitsplanern, Eventagenturen oder Hochzeitsbands kommt dann alsbald ein Scheck als Anzahlung. Wenig später aber meldet sich besagter Vater mit der erschütternden Nachricht des Todes (oder wahlweise Herzinfarkt) der Brautmutter und bittet um Rücküberweisung des Geldes. Während von den gutgläubigen Geschäftspartnern die Rücküberweisung veranlasst wird, lässt Mr. Taylor den Scheck platzen und kassiert die Rücküberweisung.

Nachdem ein erster Fall auch im mittelfränkischen Weißenburg aufgetaucht ist, warnt die IHK daher alle betroffenen Branchen vor dieser Masche, die aus dem europäischen Ausland nun auch Firmen in der Region bedroht. Geld, dass man nicht hat, sollte man nicht zurücküberweisen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.