Gedämpftes Gründungsinteresse im Nordschwarzwald

Veranstaltung zum Thema Gründung am 3. Mai in Mühlacker

(PresseBox) ( Pforzheim, )
Wie viele Menschen den Sprung in die Selbstständigkeit wagen, hängt in Deutschland nach wie vor maßgeblich von der Beschäftigungssituation ab. Zu diesem Ergebnis kommt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) im aktuellen Gründerreport.

"Sinkende Arbeitslosigkeit, zunehmender Fachkräftemangel und die demographische Entwicklung haben dazu geführt", bestätigt Anja Maisch, Gründungsberaterin der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald, diesen bundesweiten Trend auch für die Region Nordschwarzwald. Bei einem Vergleich der Beratungszahlen des Jahres 2010 mit den Zahlen des vergangenen Jahres 2011 wurden insgesamt 200 Teilnehmer weniger in den Existenzgründersprechtagen verzeichnet. Ebenso ist die Anzahl der fachlichen Stellungnahmen gegenüber der Bürgschaftsbank sowie der Agenturen für Arbeit den Gründungsberaterinnen zufolge leicht zurückgegangen.

"Gleichzeitig sind in den vergangenen fünf Jahren insbesondere unter 30-Jährige häufiger zur Gründungsberatung der IHK Nordschwarzwald gekommen", so Rebekka Sanktjohanser, Gründungsberaterin der IHK Nordschwarzwald. Zudem sei die Zahl der gründungsinteressierten Frauen gestiegen. "Ein Trend, der auch aus dem Gründungsreport des DIHK hervorgeht", so Maisch. Danach sind inzwischen gut 40 Prozent der Gründungsinteressierten deutschlandweit weiblich.

Um echte Unternehmensgründungen attraktiver zu machen, fordert der DIHK einen konsequenten Bürokratieabbau für Existenzgründer. Es gelte, den privaten Markt für Beteiligungskapital zu beleben. Hierfür sei endlich ein tragfähiger gesetzlicher Rahmen für Investoren von Beteiligungskapital erforderlich. Zudem müsse das Thema "Unternehmertum" in Schulen und Hochschulen eine viel stärkere Rolle spielen.

Die nächste Veranstaltung zum Thema Gründung findet am Donnerstag, 3. Mai, ab 14 Uhr bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Mühlacker, im Rathaus, statt. Die Industrie- und Handelskammer sowie die Handwerkskammer Karlsruhe möchten einen Gesamtüberblick zur Selbstständigkeit geben. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Gründung, ebenso das Erstellen eines Businessplans werden erläutert. Im Anschluss gibt es individuelle Beratungsmöglichkeiten an den Informationsständen mit Partnern der Agenturen für Arbeit, TeleGis Innovationscenter GmbH + Co. KG, sowie der Sparkasse Pforzheim-Calw und der Volksbank Pforzheim eG.

Interessierte können sich bei der Stadt Mühlacker, Wirtschaftsförderung, unter der Tel: 07041 876195 oder Email: wb@stadt-muehlacker.de anmelden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.