PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 430813 (Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald)
  • Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald
  • Dr.-Brandenburg-Str. 6
  • 75173 Pforzheim
  • https://www.nordschwarzwald.ihk24.de
  • Ansprechpartner
  • Yvonne Dast-Kunadt
  • +49 (7231) 201-308

12 Unternehmen heben immense Einsparpotenziale für den Klimaschutz

Energieeffizienztisch Nordschwarzwald erfolgreich abgeschlossen

(PresseBox) (Pforzheim, ) Die Steigerung der Energieeffizienz und die damit verbundene Verminderung des Energieverbrauchs und des CO2-Ausstoßes gewinnen - auch aufgrund der neuen landes- und bundespolitischen Situation - weiter an Bedeutung. Zwölf Unternehmen aus der Region haben sich schon vor drei Jahren gemeinsam auf den Weg gemacht, diese schlummernden Potenziale aufzudecken. Der durch die IHK Nordschwarzwald und das Modell Hohenlohe im Sommer 2008 ins Leben gerufene Energieeffizienztisch Nordschwarzwald stellt am Dienstag, 21. Juni, seine beeindruckenden Ergebnisse für den Klimaschutz und den eigenen Geldbeutel vor.

Das Projekt startete mit einer Initialberatung für jedes Unternehmen und eine gemeinsame Zielsetzung des Netzwerkes, den Energiebedarf und die spezifischen CO2-Emissionen der zwölf Unternehmen binnen drei Jahren um sieben Prozent zu senken. Das Ergebnis des Energieeffizienztisches ist trotz der Wirtschaftskrise, in die das Netzwerk hineinfiel und aufgrund derer einige Investitionen im Energiebereich zurückgestellt werden mussten, sehr positiv ausgefallen: Betrachtet man die erreichten Verbesserungen jedes Unternehmens mit einem gleichen Gewicht, so wurden das Ziel mit erreichten sechs Prozent bis Ende 2010 zwar nicht ganz erfüllt. Die Energierechnungen der zwölf Unternehmen fielen dennoch um 600.000 Euro pro Jahr niedriger aus und die CO2-Emissionen sanken um 2.700 Tonnen. Die Investitionen von insgesamt rund 2,5 Millionen Euro waren hoch rentabel.

Erreicht wurden diese Erfolge sowohl durch technische Verbesserungen bei elektrischen Antrieben, Beleuchtung, Druckluft, Lüftung, Klimatisierung, Heizung, Abwärmenutzung und verbesserte Reglung als auch durch organisatorische Massnahmen wie Mitarbeiter-Motivation, vermehrte Energieverbrauchsmessungen und -Controlling. Es bestehen darüber hinaus hoch rentable Energieeinsparpotentiale bei allen Unternehmen, die in den kommenden Jahren gehoben werden, zum Nutzen der Unternehmen und des Klimas.

Aber auch Innovationen brachte der Energieeffizienztisch hervor. Die Polyrack-Tech-Group, selbst Teilnehmer im Netzwerk, nutze die Aktivitäten und Anregungen aus dem Netzwerk um unter Einbeziehung von Unternehmen aus dem Netzwerk ein - mittlerweile prämiertes - elektronisch gestütztes Energiecontrolling zu entwickeln.

Fazit: Der Energieeffizienztisch Nordschwarzwald zeigt auf, wie Klimaschutz und betriebswirtschaftlicher Erfolg und Innovationen Hand in Hand gehen können.

Die teilnehmenden Unternehmen:

ALUTEC Metallwaren GmbH, Sternenfels; ARBURG GmbH & Co. KG, Lossburg; helag-electronic gmbh, Nagold; Hermann Ebser Werkzeugbau, Mutlangen; J. Schmalz GmbH, Glatten; Müller Fleisch GmbH, Birkenfeld ; Polyrack Electronic-Aufbausysteme GmbH, Straubenhardt; Prym Inovan GmbH & Co. KG, Birkenfeld; Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden; Schroff GmbH, Straubenhardt; Stark Druck GmbH & Co. KG, Pforzheim; STÖBER ANTRIEBSTECHNIK GmbH & Co. KG, Pforzheim.

Projektpartner beim Energieeffizienztisch Nordschwarzwald waren die IHK Nordschwarzwald und das Modell Hohenlohe e. V. Die externe ingenieurtechnische Beratung übernahm die ÖKOTEC Energiemanagement GmbH, Berlin und die wissenschaftliche Begleitung lag bei der IREES GmbH, Karlsruhe.

Einladung der Presse

Am 21. Juni 2011 um 15:15 Uhr laden wir Sie zu einem kurzen Presse- und Fototermin ein (IHK-Haus Pforzheim, Raum 9)