PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 523806 (Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold)
  • Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold
  • Leonardo-da-Vinci-Weg 2
  • 32760 Detmold
  • https://www.detmold.ihk.de/

Lippische Exportquote auf historischem Höchststand

(PresseBox) (Detmold, ) In der Zeit von Januar bis Mai 2012 erreichte die Exportquote in der lippischen Wirtschaft mit 46,2 Prozent einen historischen Höchststand. Sie liegt damit weit über dem Landesdurchschnitt von 43,2 Prozent. Insbesondere die Elektroindustrie, der Maschinenbau und die chemische Industrie sind stark auf ausländischen Märkten präsent. "Mehr als jeder zweite Euro wird in diesen Branchen außerhalb Deutschlands verdient", erklärt Maria Klaas, Geschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe). In der Elektroindustrie wird mit 60 Prozent ein Spitzenwert erreicht.

Insgesamt erwirtschafteten die 117 lippischen Betriebe des verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten von Januar bis Mai diesen Jahres 2,1 Mrd. Euro (-2,1 Prozent; NRW -1,3 Prozent). Sowohl die Inlands- als auch die Auslandsnachfrage lagen unter dem Vorjahresergebnis. "Dies ist auf den Umsatzrückgang in den Monaten März bis Mai zurückzuführen", stellt Klaas fest.

Wachstumsraten melden der Maschinenbau (+ 15 Prozent), die Metallindustrie (+ 4,8 Prozent), die Nahrungs- und Genussmittelhersteller (+ 3,9 Prozent) sowie die Kunststoffindustrie (+ 3,1 Prozent). Die größte lippische Einzelbranche, die Elektroindustrie, informiert über einen Umsatzrückgang von 4,2 Prozent. In der Möbel- und chemischen Industrie schrumpften die Einnahmen um mehr als zehn Prozent.

Die Zahl der Beschäftigten lag mit 23.781 im Jahresdurchschnitt um 3,1 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Das entspricht 750, zum Teil zusätzlichen, Arbeitsplätzen in der lippischen Industrie.