DIHK-Positionspapier zur Steuerpolitik

Nicht mehr - das ist zu wenig

(PresseBox) ( Detmold, )
Das komplizierte Steuer- und Abgabensystem in Deutschland ist ein Hemmschuh für die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Unternehmen - nach wie vor. Der Vorstand des Deutschen Industrie- und Handelskammertages hat daher ein Positionspapier mit einem Maßnahmenkatalog beschlossen. Darin sind die steuerlichen Forderungen der Wirtschaft an die Politik niedergelegt. Sie werden vom Rechts- und Steuerausschuss der Industrie- und Handelskammer Lippe unterstützt und nochmals bekräftigt. "Steuererhöhungen soll es unter der schwarz-roten Bundesregierung zwar nicht geben", führt Ausschussvorsitzender Axel Pick dazu mit Hinweis auf das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD aus. "Auf dem Status quo zu verweilen, reicht aber bei Weitem nicht aus. Erst ein stark vereinfachtes Steuersystem sichert die Zukunftsfähigkeit des Investitionsstandortes Deutschlands", begründet Pick die Zustimmung zum Forderungskatalog.

Darin sind verschiedene Vorschläge zur Entbürokratisierung im deutschen Steuerrecht aufgelistet, z. B. die Beschleunigung von Betriebsprüfungen, die Verkürzung von Aufbewahrungsfristen oder die praxistaugliche Ausgestaltung der elektronischen Bilanz. In den Themenfeldern Verlustvortrag, Abzugsverbote und Substanzbesteuerung wird ein dringender Reformbedarf angemahnt. "Werden diese Reformen nicht bald in Angriff genommen, droht Deutschland im internationalen Wettbewerb um bevorzugte Investitionsstandorte zurückzufallen", spricht Pick eine Warnung aus.

Das Positionspapier des Deutschen Industrie- und Handelskammertages ist hinterlegt unter http://www.detmold.ihk.de/datei/tabledoc/1020
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.