IHK: Engagiert für eine Fachhochschule Mülheim an der Ruhr eintreten und an einem Strang ziehen

(PresseBox) ( Essen, )
Die Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen begrüßt ausdrücklich alle Bemühungen, eine der drei landesweit geplanten Fachhochschulen in Mülheim an der Ruhr anzusiedeln. Eine solche Fachhochschule mit technischer Ausrichtung wäre nicht nur in der Lage, aktuelle Angebotsdefizite im Bereich der Ingenieurwissenschaften auszugleichen. Der technologisch anspruchsvolle Wirtschaftsraum Mülheim mit seinen Konzernunternehmen und einem ausgesprochen starken industriellen Mittelstand erhielte spürbar Rückenwind durch die Nähe zu dieser neuen technisch orientierten Ausbildungseinrichtung. Dabei würden nicht nur Mülheim an der Ruhr sondern ebenso die Nachbarstädte Oberhausen, Essen, Duisburg wie auch die angrenzenden Regionen profitieren. „Mit einer neuen, auf die Bedürfnisse der regionalen Wirtschaft zugeschnittenen „passgenauen“ Hochschule bietet sich die große Chance, den Industrie- und Wirtschaftsstandort Mülheim weiter aufzuwerten. Diese seltene Chance sollte unbedingt genutzt werden“, so IHK-Präsident Dirk Grünewald.

Synergien ergeben sich überdies zu den verschiedenen wissenschaftlich-technologisch ausgerichteten Instituten Mülheims und der Region, z. B. den Max-Planck-Instituten in Mülheim an der Ruhr und insbesondere dem Fraunhofer-Institut UMSICHT in Oberhausen, aber auch den weiteren Forschungseinrichtungen und Hochschulen der Nachbarstädte. „Außerdem böten die neuen Ausbildungsmöglichkeiten den Betrieben vielfältige Möglichkeiten des Know-How-Transfers und zu Kooperationen, um so auch enge Bezüge zur Praxis herzustellen“, so Grünewald.

Die IHK unterstützt im Übrigen die Bemühungen, die Bewerbung Mülheims in enger Abstimmung mit der regionalen Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH vorzunehmen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.