PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 236005 (Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main)
  • Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
  • Börsenplatz 4
  • 60313 Frankfurt
  • http://www.frankfurt-main.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Reinhard Fröhlich
  • +49 (69) 2197-1254

Homepage informiert über Hilfen aus Konjunkturpaketen

(PresseBox) (Frankfurt , ) Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main hat zu den beiden Konjunkturpaketen der Bundesregierung und dem Sonderinvestitionsprogramm der hessischen Landesregierung eine Sonderseite im Internet veröffentlicht, die Unternehmen hilft, von den staatlichen Konjunkturpaketen zu profitieren.

Unter www.frankfurt-main.ihk.de/konjunkturpakete sind eine Vielzahl von Instrumenten und Beratungshilfen aufgeführt, die Unternehmen unterstützen, schnell die richtigen Ansprechpartner zu finden. Interessierte Unternehmer können sich auf auf der Homepage der IHK Frankfurt einen Überblick zu Kurzarbeitergeld, Investitionen der öffentlichen Hand, degressiver Abschreibung und Sonderabschreibungen für kleine und mittelständische Unternehmen sowie dem Sonderprogramm Betriebsmittelbürgschaften für Hessen verschaffen. Weiterhin finden sich Informationen zum gemeinsam von KfW und IHK durchgeführten Krisenpräventionsinstrument "Runder Tisch". Der "Runde Tisch" richtet sich an Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Bei einem Unternehmens-Check identifizieren ausgewählte Berater Schwachstellen im Unternehmen und unterbreiten Lösungsvorschläge.

"Mit der Homepage macht die IHK Frankfurt am Main die Mitgliedsunternehmen auf die verschiedenen Fördermaßnahmen der Konjunkturprogramme aufmerksam und vermittelt die richtigen Ansprechpartner. Unternehmer finden Antworten auf die Fragen, welche Fördermaßnahmen für das jeweilige Unternehmen Gültigkeit besitzen und welche Instrumente kurzfristig greifen, um Liquiditätsengpässe zu überwinden", sagt Matthias Gräßle, Hauptgeschäftsführer der IHK Frankfurt am Main.