PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238899 (Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main)
  • Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
  • Börsenplatz 4
  • 60313 Frankfurt
  • http://www.frankfurt-main.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Alexander Schaub
  • +49 (69) 2197-1584

Beratungspaket weist Weg durch Konjunkturprogramme

(PresseBox) (Frankfurt , ) Mit einem umfassenden Serviceangebot unterstützt die IHK Frankfurt am Main ihre Mitgliedsunternehmen, von dem am Freitag im Bundestag beschlossenen Konjunkturpaket zu profitieren.

"Mit der Entscheidung in Berlin ist der Startschuss für die Unternehmen gefallen, die angebotenen Fördermaßnahmen effektiv zu nutzen und die ersten Schritte auf dem Weg aus der Krise zu gehen. In der größten wirtschaftlichen Herausforderung seit Jahrzehnten unterstützt die IHK Frankfurt am Main ihre Mitgliedsunternehmen mit einem Beratungspaket für Förderinstrumente und Finanzierungswege", sagt Matthias Gräßle, Hauptgeschäftsführer der IHK Frankfurt am Main.

Als zentrale Anlaufstelle gibt die IHK insbesondere Auskunft, welche Maßnahmen und Programme kurzfristig greifen, um Liquiditätsengpässe zu überwinden. Das Paket besteht aus Informationsveranstaltungen in mehreren Orten des IHK-Bezirks, persönlicher Beratung durch ein permanent erreichbares fünfköpfiges IHK-Konjunkturhilfen-Krisenteam und laufend aktualisierter Sonderseiten im Internet. "Damit tragen wir die verschiedenen Fördermaßnahmen an betroffene Unter-nehmer heran und sorgen so für eine aktive Aufnahme der Konjunkturstützungsmaßnahmen", sagt Gräßle.

Schon Anfang März 2009 startet eine Reihe von Informationsveranstaltungen unter dem Titel "Wege aus der Vertrauenskrise". In verschiedenen Orten des IHK-Bezirks werden Unternehmer zu Mittelstandsfinanzierung und Nutzung des Bürgschaftsprogramms der KfW Bankengruppe und der Bürgschaftsbanken des Landes beraten. Die Auftaktveranstaltung findet am 5. März 2009 in Hofheim statt.

Das IHK-Konjunkturhilfen-Krisenteam, in dem Experten der Themengebiete Finanzierungshilfen, Existenzsicherung, Krisenprävention und Rechtsberatung vertreten sind, informiert betroffene Unternehmer über die Vielzahl von Förderungsinstrumenten und Beratungshilfen.

Unter www.frankfurt-main.ihk.de/Konjunkturpakete können sich Unternehmer einen Überblick zu Kurzarbeitergeld, Investitionen der öffentlichen Hand, degressiver Abschreibung und Sonderabschreibungen für kleine und mittelständische Unternehmen sowie dem Sonderprogramm Betriebsmittelbürgschaften für Hessen verschaffen. Weiterhin finden sich Informationen zum gemeinsam von KfW Bankengruppe und IHK durchgeführten Krisenpräventionsinstrument "Runder Tisch".