PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 109828 (Industrie- und Handelskammer Erfurt)
  • Industrie- und Handelskammer Erfurt
  • Arnstaedter Strasse 34
  • 99096 Erfurt
  • https://www.erfurt.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Annette Pohl
  • +49 (361) 3484-280

Lehrstellenplus

IHK Erfurt mit 8 Prozent mehr Neuverträgen

(PresseBox) (Erfurt, ) Ein deutliches Plus von 8 Prozent verzeichnet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt derzeit bei neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bis Ende Mai konnten 1.102 Ausbildungsverträge registriert werden, 2006 waren es noch 1.021. In den neuen Bundesländern haben die Industrie- und Handelskammern bis zum 31. Mai insgesamt 16.234 Lehrstellen eingetragen - eine Steigerung von 7,5 Prozent zum Vorjahr.

„Die positive Entwicklung zeigt, dass die Betriebe unsere Hinweise ernst nehmen“, erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser. Die rückläufige Zahl der Schulabgänger habe zahlreiche Unternehmer veranlasst, bereits Ende 2006 mit der Bewerbersuche zu beginnen. Vor allem die größeren Firmen hätten ihre Ausbildungsverträge für 2007 inzwischen abgeschlossen.

„Derzeit sind in unserer Internet-Lehrstellenbörse noch 610 freie Ausbildungsplätze im Angebot“, so Grusser. Dem gegenüber stünden aber auch 1.700 Gesuche von Schülern. „Leider sind die Berufswünsche nach wie vor sehr einseitig“, verweist Grusser auf erhebliche Differenzen zwischen der erstrebten Ausbildung und dem Fachkräftebedarf der regionalen Wirtschaft. Zum Beispiel würden in der Lehrstellenbörse der IHK 289 Schüler einen Ausbildungsplatz in einem IT- oder Medienberuf suchen. Im Angebot wären aber zurzeit lediglich 18 entsprechende Lehrstellen. Überhaupt wünschten sich - wie schon in den vergangenen Jahren - die meisten Bewerber eine Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf. Dabei werde das eigene Leistungsvermögen oft völlig außer Acht gelassen. „Für viele Schulabgänger ist eine attraktive Berufsbezeichnung immer noch wichtiger als eine wirtschaftliche und berufliche Perspektive“, stellt der IHK-Hauptgeschäftsführer fest.

Aber auch die Unternehmen würden auf zunehmende Schwierigkeiten bei der Besetzung offener Lehrstellen stoßen. Insbesondere die Betriebe der Metall-, Elektro- und Kunststoffindustrie spürten die deutlich rückläufige Bewerberzahl. „Allein in diesem Jahr werden mehr als 4.500 Schulabgänger weniger erwartet. Im Jahr 2011 verlassen dann in Thüringen gerade mal noch 16.000 Schüler die Regelschulen und Gymnasien - die Hälfte der bisherigen Schulabgänger“, so Grusser. Dies sollte bei der betrieblichen Personalplanung unbedingt berücksichtigt werden.

Industrie- und Handelskammer Erfurt

Die rund 58.000 Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen ohne Handwerk, Landwirtschaft und freie Berufe sind durch Gesetz Mitglieder der Industrie- und Handelskammer. Die IHK hat ihren Sitz in Erfurt. Sie unterhält darüber hinaus zehn Regionale Service-Center (RSC).

Unserem Leitbild gemäß engagieren wir uns für unsere Mitgliedsunternehmen als Dienstleister für die Wirtschaft.
Kundenorientierung und Kundennähe sind in allen Kompetenzfeldern stark ausgeprägt, insbesondere bei der Interessenvertretung und den Dienstleistungen wollen wir unser Profil schärfen. Die IHK Erfurt hat sich im Jahr 2002 nach ISO 9001 erfolgreich zertifizieren lassen.

Zweck des Qualitätsmanagement-Systems ist es, ständige Verbesserungen unserer Organisation und unserer Leistungen zum Nutzen des Kunden zu erzielen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.