IHK-Unternehmen bilden wieder mehr aus

Entgegen dem Bundestrend 4,5 Prozent mehr Lehrstellen im Jahr 2014

(PresseBox) ( Dresden, )
Entgegen dem bundesweiten Negativtrend - die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ging 2014 nochmals um 1,6 % gegenüber dem Vorjahr zurück - konnte die Industrie- und Handelskammer Dresden das letzte Jahr mit einem erfreulichen Zuwachs von 174 Ausbildungsverträgen (+ 4,5 %) abschließen. Die Zahl der von den Mitgliedsbetrieben im Kammerbezirk abgeschlossenen Verträge stieg von 3.849 auf 4.023.

Die Top-3 Berufsfelder bildeten dabei die Metalltechnik mit 910 Verträgen, der Handel mit 896 Verträgen und die Hotellerie und Gastronomie mit 589 Verträgen.

Bei den kaufmännischen Ausbildungsberufen dominierten 2014 die Kaufleute im Einzelhandel mit 374 Verträgen, die Verkäufer mit 357 Verträgen und die Köche mit 248 Verträgen. Die gewerblich-technischen Ausbildungsberufe führten hingegen die Zerspanungsmechaniker mit 176, die Mechatroniker mit 174 und die Industriemechanikern mit 140 Verträgen an.

Und auch für einen Ausbildungsbeginn im Herbst 2015 offerieren die Betriebe bereits wieder eine große Zahl an Plätzen. So weist die Lehrstellenbörse der IHK Dresden (www.ihk-lehrstellenboerse.de) aktuell 846 Lehrstellenangebote aus. Eine Zahl, die in den kommenden Wochen sicher noch deutlich zulegen wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.