Die Karriereleiter fest im Griff - frisch gebackene IHK-Weiterbildungsabsolventen erhalten Zeugnisse

(PresseBox) ( Dresden, )
Am Donnerstag, den 2. Februar 2012 erhalten 17 Uhr in der Dresdner Dreikönigskirche die 250 besten Absolventinnen und Absolventen der IHK-Fortbildungsprüfungen des Jahres 2011 ihre Meisterbriefe und Zeugnisse aus den Händen von IHK-Präsident Dr. Günter Bruntsch und Kosumvorstand Roger Ulke.

Nachdem sie in den vergangenen zwei bis drei Jahren parallel zu ihrer Berufstätigkeit verschiedene Lehrgänge und Weiterbildungsmaßnahmen im Kammerbezirk Dresden absolviert haben, stellten sich 2011 insgesamt 2.366 Teilnehmer 46 verschiedenen Fortbildungsprüfungen der IHK - ein neuer Rekordwert für die Dresdner Kammer. Die Bestehensquote lag bei guten 81 %.

Erstmalig geprüft wurde dabei auch der neue Abschluss zum "Fachwirt für Versicherungen und Finanzdienstleitungen". Beste Absolventin von allen 2.366 Prüfungsteilnehmern war Frau Dana Köhler (24) aus Dresden, frisch gebackene Medienfachwirtin, mit 93 Punkten.

IHK-Präsident Dr. Günter Bruntsch zum Run auf die IHK-Abschlüsse: "Die Nachwuchssorgen unserer Betriebe aufgrund geringer Schulabgängerzahlen und das Problem, genügend geeignete Fachkräfte am Markt zu finden, sind allen bekannt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir einen kontinuierlichen Zuwachs bei den Fortbildungsprüfungen verzeichnen können, denn die berufliche Weiterbildung ist eine wichtiger Schlüssel sowohl für die persönliche Karriere als auch zur Verhinderung des Know-how-Verlustes durch verstärkte Altersabgänge aus den Belegschaften."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.