Infoveranstaltung "Unternehmenssicherheit und künstliche DNA"

(PresseBox) ( Cottbus, )
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus und die Handwerkskammer (HWK) Cottbus laden interessierte Unternehmer ein nach Königs Wusterhausen zur Infoveranstaltung:

"Eigentumsmarkierung mittels künstlicher DNA"

Datum: Donnerstag, 28. November 2012
Zeit: 16:00 bis 17:30 Uhr
Ort: im Bahnhofsgebäude (Tourismusgalerie), 15711 Königs Wusterhausen

Im Fokus steht der wirkungsvolle Schutz von Betriebsmitteln wie Maschinen, Fahrzeugen oder IT-Ausstattung. Besonders angesprochen sind daher Betriebsinhaber und Gewerbetreibende im Landkreis Dahme-Spreewald mit mobilem Anlagevermögen. Referent ist Polizeioberrat Bernd Schneider, Sicherheits- und Präventionsberater der Polizeidirektion Süd des Landes Brandenburg.

Allein der Metalldiebstahl hat nach offiziellen Angaben im Land Brandenburg zwischen 2008 und 2011 einen Schaden von 12,7 Millionen Euro verursacht. Zahlreiche Diebstähle von gewerblich genutzten Fahrzeugen und Baumaschinen kommen hinzu.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldungen sind unter www.cottbus.ihk.de, Dokumentennummer 13452720 möglich oder direkt bei Ivonne Lojek, IHK-Geschäftsstelle Schönefeld, Telefon 0355 365-3101, E-Mail: lojek@cottbus.ihk.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.