IHK-Präsident Ulrich Fey in Beirat für nachhaltige Entwicklung berufen

(PresseBox) ( Cottbus, )
Ulrich Fey, Präsident der IHK Cottbus, wurde gestern in den "Beirat für Nachhaltige Entwicklung und Ressourcenschutz" des Landes Brandenburg berufen. Der Beirat ist beim Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz angesiedelt.

"Als Präsident der IHK Cottbus und damit der federführenden IHK in Bran-denburg für die Themen Umwelt und Energie werde ich mich vor allem für die Interessen der brandenburgischen Wirtschaft an einer nachhaltigen Energie- und Klimaschutzpolitik einsetzten", so Ulrich Fey.

Der "Beirat für Nachhaltige Entwicklung und Ressourcenschutz" berät die Landesregierung und wirkt an der Ausgestaltung der relevanten Strategien und Programme des Landes mit. Der Beirat soll den aktuellen Wissensstand verfügbar machen und die Öffentlichkeit für nachhaltiges Denken und Handeln gewinnen.

In diesem Sinn arbeitet er insbesondere zu Fragen der Klima- und Ener-giepolitik, der Stabilisierung des Wasserhaushaltes, des Bodenschutzes und einer nachhaltigen Wirtschafts-, Verkehrs- und Siedlungspolitik.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.