"Onlinehandel versus stationärer Handel" - Sächsischer E-Commerce-Tag am 16. Oktober

(PresseBox) ( Chemnitz, )
In der Handelslandschaft spielt das Thema "Onlinehandel versus stationärer Handel" eine immer größere Rolle. Der Einzelhandel befindet sich nicht nur im Wandel, sondern aufgrund der Entwicklung des Onlinehandels in einem großen Umbruch. Mehr als 39 Mrd. Euro hat der Online-Handel in Deutschland 2013 umgesetzt, berichtet der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh). Bei einem Gesamtumsatz von etwa 434 Mrd. Euro beträgt der Online-Anteil also mittlerweile knapp 10 %.

Einen wesentlichen Anteil an den Online-Umsätzen haben die großen Akteure wie Amazon, Zalando, eBay oder auch Notebooksbilliger.de. Damit die kleinen und mittleren Akteure in diesem Markt "mitspielen" können gilt es, von etablierten Unternehmen und Experten zu lernen, Wissen zu teilen. Wie startet man strategisch richtig in den Online-Handel? Wie sieht ein erfolgreicher Multikanalvertrieb aus? Wie vermeidet man Retouren? Wie sieht der E-Commerce 2030 aus ? Wie nutzt man Amazon, eBay und Co. für sein eigenes Geschäftsmodell?

Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema E-Commerce werden am 16. Oktober 2014 , von 09:30 - 18:00 Uhr, beim Sächsischen E-Commerce-Tag in verschiedenen Fachvorträgen gegeben. Die Veranstaltung, unterstützt vom eBusiness-Lotsen Chemnitz und den sächsischen IHKs, versammelt zahlreiche namhafte Online-Experten und E-Commerce-Insider.

Die Veranstaltung findet bei der KOMSA AG in Hartmannsdorf statt. Die begleitende Ausstellung, Führungen durch die Stationen der KOMSA AG und die Mittagspause geben Gelegenheit zum Networking und zum Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten: www.ecommerce-tag.de, www.ebusiness-lotse-chemnitz.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.