PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 694433 (Industrie- und Handelskammer Chemnitz)
  • Industrie- und Handelskammer Chemnitz
  • Straße der Nationen 25
  • 09111 Chemnitz
  • https://www.chemnitz.ihk24.de
  • Ansprechpartner
  • Angela Grüner
  • +49 (371) 6900-1110

Dritte Förderperiode der Bildungsprämie ist gestartet

(PresseBox) (Chemnitz, ) Die 3. Förderperiode der Bildungsprämie läuft seit dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2017. Es werden grundsätzlich Weiterbildungsmaßnahmen gefördert, die für die Ausübung der aktuellen oder zukünftigen beruflichen Tätigkeit relevant sind.

Die Bildungsprämie besteht aus dem Prämiengutschein und dem Weiterbildungssparen. Der Prämiengutschein kann bis zu 500 € wert sein. Mit dem Weiterbildungssparen besteht die Möglichkeit, die Arbeitnehmersparzulage zur Finanzierung der Weiterbildung zu nutzen.

Mit Beginn der 3. Förderphase gilt die Regel: Pro Person kann alle zwei Kalenderjahre ein Prämiengutschein ausgegeben werden. Spezielle Regelungen bestehen für Personen, die 2013 oder im ersten Halbjahr 2014 - also in der 2. Förderphase - einen Prämiengutschein erhalten haben.

Die Weiterbildungskosten dürfen höchstens 1000 € inkl. MwSt. betragen. Lehrgangsgebühren werden zu 50 % gefördert. Prüfungsgebühren werden als eigenständige, einzeln ausgewiesene Leistungen nicht mehr gefördert. Eine Ausnahme gilt für die Externenprüfung.

Eine Prämie erhalten erwerbstätige Beschäftigte, die pro Woche mindestens 15 Stunden arbeitstätig sind oder Beschäftigte in Mutterschutz bzw. Elternzeit und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen die Beträge von 20.000 € (bzw. 40.000 € bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt.

Neu ist, dass die Interessenten das 25. Lebensjahr vollendet haben müssen.

Die IHK Chemnitz mit den Standorten Chemnitz, Zwickau und Plauen gehört zu den Beratungsstellen. Die Beratung zur Bildungsprämie erfolgt nach Terminvergabe vor Rechnungslegung und vor der Bezahlung bzw. vor Beginn der Weiterbildung. Der Prämiengutschein ist nach der Ausstellung für einen Zeitraum von 6 Monaten gültig. Die Maßnahme muss in diesem Zeitraum begonnen haben. Der Eigenanteil darf nicht direkt vom Arbeitgeber finanziert werden.

Nähere Informationen unter: http://www.bildungspraemie.info/oder unter 0371/6900-2000.