Nordeifelwerkstätten in Euskirchen öffnen Tore für Besucher

Aachen, (PresseBox) - Dass die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung und wirtschaftlicher Erfolg miteinander vereinbar sind, zeigt der Auftakt des diesjährigen Besuchsprogramms „Hallo Nachbar!“. Am Donnerstag, 9. März, bieten die Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen und die AGIT den Teilnehmern ab 16.30 Uhr einen Blick hinter die Kulissen der „NEW Nordeifelwerkstätten gemeinnützige GmbH“ in Euskirchen-Kuchenheim.

Die Nordeifelwerkstätten und ihre Tochterunternehmen ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Arbeitsleben. An vier Betriebsstandorten sind mehr als 1.000 Beschäftigte mit Handicap in unterschiedlichen Produktions- und Dienstleistungsbereichen für Kunden aus Industrie, Handel und Handwerk tätig.

Das Tochterunternehmen Eulog Service gGmbH zeigt als Integrationsbetrieb, wie die Beschäftigung von Schwerbehinderten und wirtschaftlicher Erfolg miteinander vereinbar sind. Der Fachdienst NEW-JOB begleitet und berät Menschen mit Handicap und deren Beschäftigungsgeber bei den Übergängen in den ersten Arbeitsmarkt.

Die Anmeldung ist unter www.aachen.ihk.de/innovation oder per E-Mail an intus@aachen.ihk.de möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.