Baden-Württembergische Ministerien beauftragen Update auf pirobase CMS 7

(PresseBox) ( Köln, )
Fünf Ministerien des Landes Baden-Württemberg setzen auf die jüngste Version der Enterprise Content Management (ECM)-Lösung pirobase CMS. Nach einem Vorprojekt und einer umfangreichen Konzeptionsphase haben das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, das Justizministerium und das Ministerium für Integration das Update auf pirobase CMS 7 beauftragt.

Für die Behörden des Landes Baden-Württemberg, die bisher pirobase CMS 5 im Einsatz hatten, waren die Userfreundlichkeit und die Skalierbarkeit des ECM-Systems der Imperia AG zwei wichtige Faktoren bei ihrer Entscheidung. Aufgrund der bestehenden Rahmenbedingungen ist das Update auf die Version 7.3 nach Einschätzung der beteiligten Ministerien die wirtschaftlich günstigste Variante. Deshalb ist auch ein Support- und Servicevertrag Bestandteil der Zusammenarbeit. Das Migrationsprojekt startete im ersten Quartal dieses Jahres. Geplant ist, dass die Umstellung bis zum Jahresende abgeschlossen wird.

"Mit der aktuellen Version von pirobase CMS können wir unseren Autoren aufgrund der webbasierten Oberflächen eine einfach zu bedienende Arbeitsumgebung bieten und so ihre Arbeit massiv erleichtern. Mit dem Wechsel von pirobase CMS 5 zu pirobase CMS 7 sichern wir bereits getätigte Investitionen und haben dadurch auch im Blick auf Nachfolgeversionen eine hohe Planungssicherheit", so Frank von Olnhausen, Referat für IT-Verfahren Schulverwaltung und Schulen des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport. "Mit weit über 20 Millionen Besuchern pro Jahr sind die in das Projekt einbezogenen Informationsplattformen und Verfahrensportale ein wichtiger Faktor in der Öffentlichkeitsarbeit und der Vorgangsbearbeitung aller Verwaltungsebenen. Die Systemstabilität und die Zuverlässigkeit auch bei extremen Lastspitzen war deshalb bei der Systementscheidung ein wichtiger Aspekt."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.