Schnell, schick, scharf - der neue WideTEK® 24F Flachbettscanner betritt die Bühne

(PresseBox) ( Wuppertal, )
Schnell wie der Blitz, führt der neue WideTEK® 24F einen vollständigen 600dpi-Farbscan der gesamten Fläche in weniger als 4 Sekunden durch. In dieser kurzen Zeit wird das Bild komprimiert und über das Netzwerk gesendet. Wie bei allen Image Access Produkten gehört ein integriertes 64bit-LINUX Betriebssystem zur Standardausstattung. Und das alles zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Schick wie ein rahmenloses Smartphone, verfügt der innovative Scanner über eine kratzfeste Glasplatte, die ihn vor Schmutz und Staub, nasser Tinte und Farbe oder anderen Gegenständen schützt. Da die Glasplatte von Kante zu Kante reicht, ermöglicht sie das Scannen von übergroßen Objekten. Durch die optionale PerfectStitch Software werden Teilscans von Dokumenten nahtlos zusammengefügt.

Scharfes Gerät! Der bis zu achtmal größere Brennweitenbereich gegenüber anderen CIS-Flachbettscannern macht unsere revolutionäre LF-CIS-Technologie (Long Focal Contact Image Sensor) aus, mit der Sie Kunstwerke, Bücher und andere nicht flache Vorlagen mit einer Auflösung bis hin zu 1200 dpi scannen können.

Die neu entwickelte Dual-RGB-Beleuchtung mit einem hochwertigen integrierten Diffusor garantiert einen Farbumfang und eine Genauigkeit, die an unseren CCD-Scanner WideTEK 25 heranreicht.

Dank seiner kompakten Bauweise passt der WideTEK 24F bequem auf jeden Schreibtisch. Durch seinen höhenverstellbaren Deckel können Sie eine Leinwand oder ein anderes dickeres Objekt von bis zu fünf Zentimetern oder zwei Zoll scannen oder ihn bei Bedarf auch leicht komplett abnehmen. Die maximal tragbare Last liegt bei 10 kg.

Unbezahlbar, denken Sie nun? Nein! Kontaktieren Sie unser Team und lassen Sie sich von einem überraschend guten Angebot begeistern. Oder schicken Sie uns gerne direkt eine Angebotsanfrage.

Für die absoluten Bild-Spezialisten noch ein paar technische Facts: Der Antriebsstrang des Scanners verwendet einen Spindelantrieb, der eine Genauigkeit von +-0,3 mm über die gesamte Scanlänge garantiert. Diese Auflösungsgenauigkeit ermöglicht auch viele Anwendungen in der Qualitätskontrolle, wie z.B. das Scannen von Lotpastenschablonen. Die telezentrische Beschaffenheit der langbrennweitigen SELFOC-Objektive vermeidet jegliche Stitching-Artefakte, auch bei nicht ebenen Scan-Objekten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.