PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 39021 (IIR Deutschland - Ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE)
  • IIR Deutschland - Ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE
  • Prinzenallee 3
  • 40549 Düsseldorf
  • http://www.iir.de
  • Ansprechpartner
  • Anja Lange
  • 06196-585-1188

CallCenter 2005 fuer Finanzdienstleister um eine Vortragsreihe aufgestockt

Customer Self Service neues Thema auf Forum und Fachmesse

(PresseBox) (Sulzbach, ) Knapp zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn (28. bis 30. September 2005, Frankfurt am Main) hat der Veranstalter IIR Deutschland das Programm des Forums CallCenter 2005 fuer Finanzdienstleister nochmals aufgestockt: Eine zusaetzliche Vortragsreihe wird sich dem Thema Customer Self Service widmen.

Derzeit erwaegen viele Finanzdienstleister, verstaerkt in sogenannte Self- Service-Technologien zu investieren: Der Kunde soll per Selbstbedienung ueber Terminals oder im Internet Informationen einholen und dadurch weniger die persoenliche Beratung durch einen Mitarbeiter in Anspruch nehmen. Weniger Kosten fuer den Finanzdienstleister waeren die Folge. Doch sind Self-Service-Konzepte ueberhaupt kundenfreundlich?

Diese Frage steht im Mittelpunkt einer speziellen Themenreihe des Forums CallCenter 2005 fuer Finanzdienstleister, die der Veranstalter aus aktuellem Anlass kurzfristig ins Programm aufgenommen hat. Experten aus Unternehmen wie ogilvyOne, der Deutschen Postbank und der Volksfuersorge Versicherungsgruppe diskutieren hier die Vor- und Nachteile des Customer Self Service und berichten ueber ihre Erfahrungen und Visionen.

Die Frage, ob Self-Service und Kundenzufriedenheit einander ausschliessen, wird die Unternehmensberatung Conmaster net GmbH in ihrem Vortrag diskutieren. Dabei stellt sie Do's und Don'ts sowie ausgewaehlte Praxisbeispiele vor. Ob sich Self -Service auch fuer Premium-Marken eignet und ob die Markenidentitaet dadurch sogar noch erweitert werden kann, wird der CEO von ogilvyOne worldwide, Franz Josef Rensmann, darlegen. Anschliessend folgt Best Practice von der Deutschen
Postbank: Welche Erfahrungen die Retailbank mit ihrer Multikanalstrategie und mit Customer Self Service gemacht hat, wird deren Bereichsleiter Direktvertrieb, Werner Wessinghage, erlaeutern. Ein Vortrag mit Projektbeispiel zeigt daraufhin den Self Service der dezentralen Vertriebsorganisation bei der Volksfuersorge Versicherungsgruppe. Dass auch Kredite ueber Selbstbedienung vergeben werden koennen, belegt abschliessend ein Vortrag der Sued-West-Kreditbank.

Das restliche Programm der CallCenter 2005 bleibt unveraendert: Neben Expertenreferaten und Diskussionen bietet das Forum 13 Praxisberichte von Finanzdienstleistern zu den Themen Multichannel-, Qualitaets- und Kapazitaetsmanagement, Sprachportale, Outsourcing und wertorientiertes Kundenmanagement.

Die Referenten vertreten unter anderem die Unternehmen AWD Holding, DAB Bank, DB Direkt Deutsche Bank Gruppe, DDS Dresdner Direktservice, Deutscher Ring, Fidelity Investment Services, Hypo Vereinsbank, Sparda-Bank, UBS und Union Investment Privatfonds.

Ein separat buchbarer Workshop am 30. September 2005 beschaeftigt sich intensiver mit "Sales-Strategien im Finanzdienstleister-Call-Center".
Parallel zu den Vortraegen findet auch in diesem Jahr wieder eine Fachausstellung statt, auf der Anbieter ihre Dienstleistungen und Produkte fuer Call Center vorstellen koennen. Bisher haben Jacada Deutschland, MCI Deutschland, dtms, defacto call center, fiebig+team, HCD, Netviewer und novomind ihre Teilnahme zugesagt. Unternehmen, die Interesse haben, sich neben den genannten zu praesentieren, koennen sich an den Veranstalter wenden.

Fuer die "CallCenter fuer Finanzdienstleister 2005" erwartet IIR insgesamt etwa 100 Fachbesucher aus ganz Deutschland, darunter hauptsaechlich Fuehrungskraefte aus dem Call-Center-Bereich (Leiter Call Center, Manager Call Center, Leiter Kundenservice, Leiter Kundenmanagement), Marketing und Vertrieb sowie Geschaeftsfuehrer.

Weitere Informationen stehen im Internet unter: www.call-center-praxisforum.de

IIR Deutschland - Ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE

Die IIR Deutschland GmbH bietet Weiterbildung für höchste Ansprüche:

Das Unternehmen mit Sitz in Sulzbach am Taunus veranstaltet jährlich über 2 000 Kongresse und Seminare für nahezu alle Wirtschaftszweige.

Rund 200 Mitarbeiter haben dafür ihr Ohr am Markt: Täglich recherchieren sie neue Trends, ermitteln den Weiterbildungsbedarf eines jeweiligen Marktes und konzipieren auf Basis der Informationen hochaktuelle Veranstaltungen. Dabei stützen sie sich auf ein Netzwerk aus anerkannten, internationalen Fachleuten.

Als Trainer und Referenten verpflichtet IIR ausschließlich ausgewiesene Experten sowie hochkarätige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Alle Veranstaltungen finden in exklusiven Tagungshotels oder im modernen hauseigenen IIR-Business Center in Sulzbach statt. Eine detailgenaue Tagungsorganisation und ein geschultes Service-Team sorgen vor Ort für eine professionelle und angenehme Lernatmosphäre.

IIR Deutschland umfasst 14 Geschäftsbereiche, die sich auf den Weiterbildungsbedarf eines speziellen Marktes oder eines bestimmten Berufszweigs konzentrieren. Zu den größten Bereichen gehören IIR Technology, spezialisiert auf den Sektor Informationstechnologie, sowie das Car Training Institute, ausgerichtet auf die Automobilindustrie.

IIR Deutschland ist 1987 als Dependance des globalen Firmenverbunds Institute for International Research (IIR) gegründet worden.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.