LUMIMAX® Beleuchtungsserie der iiM AG um leistungsstarken Dom erweitert

CD 100 ergänzt gezielt Serie bewährter Dombeleuchtungen

(PresseBox) ( Meiningen, )
Mit dem CD 100 bietet das Meininger Unternehmen iiM AG jetzt eine neue leistungsstarke LUMIMAX® Dombeleuchtung für die industrielle Bildverarbeitung an. Durch seine spezielle kuppelförmige Bauform erzeugt der CD 100 sehr homogenes Licht, das Reflexionen vermeidet und sich daher besonders zum Prüfen schwieriger Oberflächen eignet.

Bestückt mit 120 leistungsstarken fünf Millimeter LEDs und einer Leuchtfläche von 100 Millimetern ist der CD 100 mit roten, weißen, blauen oder grünen Leuchtdioden sowie als Infrarotbeleuchtung lieferbar. Gesteuert werden die als statische oder geblitzte Variante erhältlichen Dome mit Hilfe eines externen Controllers. Die Helligkeit der LEDs lässt sich intern über ein Potentiometer oder extern über eine VC-Steuerspannung regulieren und kann wahlweise mit den Triggermodi SPS- oder TTL bestellt werden. Damit lassen sich Blitzzeiten bis zu 220 ?s bei einer maximalen Blitzfrequenz von 100 Hz einstellen. Zusätzlich ist der Dom CD 100 mit einem robusten Aluminiumgehäuse und schleppkettentauglichen Anschlusskabeln ausgestattet und so speziell für den industriellen Einsatz geeignet.

Die Domserie der iiM AG wird in der industriellen Messtechnik hauptsächlich zum Prüfen reflektierender, durchsichtiger oder gebogener Metallflächen und bedruckter Oberflächen eingesetzt. Dabei vermeidet das diffuse und von allen Seiten auf das Objekt einstrahlende Licht dessen direkte Beleuchtung und damit Störungen durch auftretende Reflexionen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.