Lehrstellenmarkt boomt

IHKs melden über zehn Prozent mehr Ausbildungsplätze

(PresseBox) ( München, )
Die Anzahl der Ausbildungsplätze ist im vergangenen Monat nochmals gestiegen. Bis Ende August 2007 haben die IHK-Unternehmen in Bayern 10,2 Prozent mehr Verträge abgeschlossen als im Vorjahr. Damit haben seit Jahresbeginn über 46.283 Jugendliche bei Industrie, Handel und Dienstleistung in Bayern einen Ausbildungsplatz gefunden. „Das ist der höchste Stand seit mehr als zehn Jahren“, sagt Erich Greipl, Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages, BIHK. Von einer katastrophalen Lehrstellenlücke könne schon längst nicht mehr die Rede sein. Schon jetzt zeichne sich vielmehr ab, dass es in einigen Teilen Bayerns mehr offene Stellen als Bewerber gäbe. Jugendlichen, die bis jetzt noch keine Stelle gefunden hätten, rät Greipl, die im Oktober bayernweit startenden Nachvermittlungsaktionen zu nutzen. „Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass alle, die diesen Termin nutzen, gleich unter mehreren Angeboten wählen können.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.