IHK: Lage am Ausbildungsmarkt überraschend gut

(PresseBox) ( Lüneburg, )
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg meldet zum 31. Juli 2.973 neue Ausbildungsverhältnisse. Das sind 0,2 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. "Trotz Krise und Bewerberrückgang halten die Unternehmen ihre Ausbildungsleistung auf hohem Niveau. Mit einem so guten Ergebnis hätten wir nicht gerechnet", erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert bei der Veröffentlichung der Zahlen.

Die IHK rechnet damit, dass bis zum Jahresende rund 4.500 neue Ausbildungsplätze erreicht sein werden. IHK-Ausbildungsexperte Volker Linde berichtet, dass aktuell jeden Tag rund 100 Verträge bei der IHK eingehen. Und in der Lehrstellenbörse (unter www.ihk24-lueneburg.de/...) warten noch über 70 freie Ausbildungsplätze auf Bewerber. "Die Lage ist trotz Krise so gut wie lange nicht mehr", so Linde. "Ich kann Schulabgänger nur ermutigen, sich jetzt für Ausbildung zu interessieren und auch eventuell schon angenommene berufsschulische Angebote noch einmal zu überprüfen. Eine Garantie dafür, dass die Marktchancen nach Berufsschulbesuch deutlich besser sind als dieses Jahr, gibt es nicht."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.