PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 242804 (IHK Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg)
  • IHK Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg
  • Romäusring 4
  • 78050 Villingen-Schwenningen
  • http://www.schwarzwald-baar-heuberg.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Yvonne Haberstroh
  • +49 (7721) 922-121

Unternehmensnachfolge: IHK-Moderatorenkonzept für einen erfolgreichen Generationswechsel

(PresseBox) (Villingen-Schwenningen, ) Im Jahr 2006 startete das Moderatorenkonzept der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg mit dem Moderator Karl-Heinz Jauch. In den drei Jahren als Berater in Fragen der Unternehmensnachfolge machte Jauch dabei einige neue Erfahrungen im Mittelstand. Er betreute über 80 Unternehmen in Fragen zur Nachfolge und stellte fest: Fast 40 Prozent der Unternehmen haben keine Vorbereitung zur Unternehmensnachfolge getroffen. Dabei, so Jauch, müsse nicht immer der schlimmste Fall eintreten, auch Krankheit oder ähnliches legten einen Betrieb still, wenn keine Vorbereitungen getroffen seien. Jauch empfiehlt, am besten bereits bei der Unternehmensgründung einen Notfallplan zu erstellen.

Seit Anfang dieses Jahres hat der Nachfolgemoderator selbst einen neuen Nachfolger, Karl-Heinz Jauch gab sein Amt an Klaus Pieper von Schwichow ab, der die Unternehmer in den Phasen der Unternehmensnachfolge mit Rat und Tat begleitet - und das für die Unternehmer kostenfrei. Klaus Pieper von Schwichow, ein auf diesem Gebiet erfahrener ehrenamtlich arbeitender Seniorexperte, ist Diplom Betriebswirt und war kaufmännischer Leiter sowie Geschäftsführer in verschiedenen mittelständischen Unternehmen. Er ist Spezialist im Controlling, Personalwesen, sowie für Produktionsoptimierung.

Im gemeinsamen Dialog, so Klaus Pieper von Schwichow, lasse sich abklären, ob im Familien- oder Unternehmensumfeld ein geeigneter Kandidat für die Nachfolge zur Verfügung steht oder aber ein externer Nachfolger gesucht werden muss. Pieper von Schwichow hilft den Unternehmen auch, einen Notfallplan zu erstellen und gibt nützliche Hinweise, auf was bei der Unternehmennachfolge zu achten ist.

Erfahrungen aus der Beratungspraxis der IHK zeigen, dass ein erfolgreicher Nachfolgeprozess gut und gerne vier bis sechs Jahre dauern kann. Hinzu kommt, dass nahezu alle Unternehmer in den Nachfolgeprozess ohne ausreichende Erfahrung gehen, obwohl das einer der wichtigsten Schritte im Rahmen ihres Unternehmertums ist. Um hier zu helfen, hatte die IHK das Moderatorenkonzept zur Sicherung der Unternehmensnachfolge gestartet.