Unternehmensnachfolge im ländlichen Raum

IHK-Veranstaltung am 21. Juni in Titisee

Offenburg, (PresseBox) - Unternehmer in ländlichen Regionen haben zunehmend Schwierigkeiten, die Nachfolge ihrer Betriebe zu regeln und zu sichern. Eine kostenlose Informationsveranstaltung am Mittwoch, 21. Juni, ab 18 Uhr im Kurhaus Titisee, richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen sowie Nachfolgeinteressierte, die vor einer Nachfolgeregelung stehen oder sich bereits im Übergabeprozess befinden.

Im Jahr 2017 werden in Baden-Württemberg erneut einige tausend Unternehmer ihre Betriebe an die nächste Generation weitergeben. Doch neben der demografischen Entwicklung erschweren Qualifikationsmängel und die Unterschätzung des komplexen Nachfolgeprozesses das Zusammenfinden von Senior-Unternehmern und möglichen Existenzgründern.

Vier von zehn Senior-Unternehmern finden nach IHK-Erfahrungen keinen passenden Nachfolger – unabhängig davon, ob dies in der Familie, durch Mitarbeiter oder durch eine externe Regelung erfolgen soll. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht daher der Nachfolgeprozess, wie er optimal vorbereitet werden sollte. Stolpersteine werden angesprochen und Lösungswege aufgezeigt, die den Unternehmern helfen, leichter loszulassen.

Den Hauptvortrag hält Rechtsanwalt Elmar Uricher mit dem Thema „Von der Planung zur Umsetzung“. In der anschließenden Expertenrunde werden dann wichtige Aspekte der Unternehmensnachfolge, unter anderem die Erfolgsfaktoren im Nachfolgeprozess, beleuchtet. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, an den Informationsständen die Nachfolgebörse Nexxt-Change kennenzulernen.

Die Informationsveranstaltung wird von den drei südbadischen Industrie- und Handelskammern Hochrhein-Bodensee, Schwarzwald-Baar-Heuberg und Südlicher Oberrhein unter deren gemeinsamen Startercenter Südwest durchgeführt. Unterstützt wird die Veranstaltung zudem vom Ifex des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und der Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg. Neben der Informationsvermittlung bietet die Veranstaltung für alle interessierten Unternehmer, aber auch für Fach- und Führungskräfte mit Nachfolgeambitionen eine Plattform zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Um eine Online-Anmeldung über die Homepage der IHK (www.suedlicher-oberrhein.ihk.de, Veranstaltungsnummer 3736166) wird gebeten. Fragen zum Termin beantwortet Fabiola Basler von der IHK Südlicher Oberrhein, Telefon 07821-2703 680, E-Mail fabiola.basler@freiburg.ihk.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.