PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 245321 (iGZ Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.)
  • iGZ Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.
  • Albersloher Weg 10
  • 48155 Münster
  • https://www.ig-zeitarbeit.de
  • Ansprechpartner
  • Wolfram Linke
  • +49 (251) 98112-17

Wertvolle Tipps für die Ausbildung

PDK: iGZ-Jurist Stefan Sudmann referierte bei Berufsschullehrer-Workshop

(PresseBox) (Rastede, ) Nicht nur die bundesweit rund 1300 Auszubildenden betraten völliges Neuland, als sie sich im August 2008 für den erstmals angebotenen Ausbildungsweg zu Personaldienstleistungskaufleuten (PDK) entschieden - auch die Be-rufsschullehrerinnen und -lehrer begaben sich auf ein völlig neues Terrain:

Die Erarbeitung von Lernsituationen für das zweite Ausbildungsjahr auf Grundlage des Rahmenlehrplans für den Ausbildungsberuf Personaldienstleistungskauf-mann/kauffrau stand jetzt auf der Tagesordnung eines zweitägigen Workshops in Rastede. Rund 20 Pädagogen von Berufsschulen aus Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg sowie aus Hessen nutzten das Angebot, "die Lern-felder des zweiten Ausbildungsjahres unter didaktischen sowie methodischen Aspek-ten und unter Berücksichtigung des gültigen Rahmenlehrplans zu analysieren und im Unterricht einsetzbare Lernsituationen zu entwickeln", erläuterte Seminarleiter Torsten Kiehn, Lehrer an der Berufsschule Neustadt, der den Workshop maßgeblich mit inszeniert hatte.

Veranstaltet wurde der Workshop vom Niedersächsischen Landesamt für Lehrerbil-dung und Schulentwicklung (NILS). Auch der Interessenverband Deutscher Zeitar-beitsunternehmen (iGZ) war dabei mit seinem Fachwissen gefragt: RA Stefan Sud-mann, iGZ-Referat Arbeits- und Tarifrecht, informierte das Kollegium über zahlreiche juristische Aspekte und Voraussetzungen in der Zeitarbeitsbranche. Sudmann wusste zahlreiche offene Fragen kompetent zu beantworten, sodass die Teilnehmer am Ende ein positives Fazit ziehen konnten - wie auch bei mittlerweile mehreren vom iGZ angebotenen Seminaren im Bereich Grundlagen des Arbeits- und Tarifrecht, die von Pädagogen besucht wurden.

Die Ergebnisse des Workshops wurden schließlich im Plenum vorgestellt und disku-tiert und werden den Teilnehmern nun in digitaler Form als Unterrichtshilfe zur Ver-fügung gestellt. "Die Lehrerinnen und Lehrer tauschten sich außerdem über geeignete Lernmittel sowie die IHK-Prüfungsregularien aus", nannte Kiehn weitere Ergebnisse der Veranstaltung. Zudem seien die im ersten Workshop im September 2008 erstellten Materialien für das erste Ausbildungsjahr den bisherigen Erfahrungen an-gepasst worden.