PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 904697 (igus® GmbH)
  • igus® GmbH
  • Spicher Str. 1a
  • 51147 Köln
  • http://www.igus.de
  • Ansprechpartner
  • Oliver Cyrus
  • +49 (2203) 9649-459

Schnell geclipst mit K230: Neuer iglidur Werkstoff für clevere Gleitlagerbauformen

igus stellt Tribo-Kunststoff speziell für schmier- und wartungsfreie Clips- und Umbördellager vor

(PresseBox) (Köln, ) Ist der Anwender auf der Suche nach einer sicheren schmierfreien Lagerung, so hat igus vielfältigste Lösungen im Angebot: Dazu gehören neben dem umfangreichen Katalogprogramm für zylindrische Norm-Gleitlager auch sogenannte Clips- und Umbördellager. Diese werden aufgrund ihrer einfachen Montage und Designs, vor allem in Blechdurchführungen eingesetzt. Um hohen Kantenlasten auch unter extremen Bedingungen standzuhalten, hat igus jetzt einen neuen Werkstoff entwickelt. Das verschleißfeste Material iglidur K230 ist hoch elastisch, chemikalienresistent und unabhängig von Feuchtigkeits-einflüssen.

Blechkonstruktionen bieten in der Regel keine Möglichkeit ein Gleitlager in eine Aufnahmebohrung oder in ein Gehäuse einzupressen und so zu fixieren. Stattdessen muss ein Lager die häufig nur grob gestanzte Bohrung im Blech auskleiden und so die Welle sicher führen. Eine schnelle Montage, manuell und automatisiert, sowie Verliersicherheit sind dabei weitere Anforderungen. Für solche Fälle führt igus „Clipslager“ in seinem Sortiment. Der Name leitet sich von der einfachen Montage ab, bei der das geschlitzte Gleitlager mit dem kleineren der beiden Bünde durch die Bohrung geführt und dann „eingeclipst“ wird. Neben dem Clipslager Standardprogramm gibt es zahlreiche kundenindividuelle Lösungen. So auch Lager, bei denen im Anschluss an die Einführung in die Bohrung der zweite Bund durch Umbördeln entsteht. Diese Lösungen bewähren sich seit Jahren millionenfach. Beispielsweise in Lagerstellen von Autositzen. Allen Designs ist gemein, dass eine hohe Flexibilität und Zähigkeit des eingesetzten Gleitlagerwerkstoffs erforderlich ist: Für die schnelle Montage und um den hohen Kantenlasten in den Blechdurchführungen standzuhalten. Der neue igus Werkstoff iglidur K230 bringt genau diese Eigenschaften mit.

Hoch elastischer Werkstoff für einfache Montage

Der schmiermittelfreie Werkstoff iglidur K230 ist hoch elastisch und flexibel, wodurch er sich optimal für Umbördel- und Clipslager eignet. Umfangreiche Tests im hauseigenen igus Labor zeigen zudem: Der neu von igus entwickelte Hochleistungskunststoff reiht sich bezüglich Verschleißfestigkeit nahtlos in die besten iglidur Standardwerkstoffe ein. Er nimmt Feuchtigkeit nur in äußerst geringen Mengen auf und besitzt eine sehr gute universelle Medienbeständigkeit. Ein Einsatz auch in Anwendungen mit feuchter Umgebung ist bedenkenlos möglich. Auch in Anwendungen mit hohen Temperaturen bis zu 130 Grad Celsius kann der neue Werkstoff seine Vorteile ausspielen. igus bietet den Werkstoff iglidur K230 zunächst speziell für Clips- und Umbördellager in kundenindividuellen Designs an. Auf Wunsch ist der flexible Werkstoff auch als Gleitlager in Standardgrößen erhältlich.

igus® GmbH

Die igus GmbH ist ein weltweit führender Hersteller von Energiekettensystemen und Polymer-Gleitlagern. Das familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Köln ist in 35 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit 3.800 Mitarbeiter. 2017 erwirtschaftete igus mit motion plastics, Kunststoffkomponenten für bewegte Anwendungen, einen Umsatz von 690 Millionen Euro. igus betreibt die größten Testlabore und Fabriken in seiner Branche, um dem Kunden innovative auf ihn zugeschnittene Produkte und Lösungen in kürzester Zeit anzubieten.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.