„Brandneu“: ERP-Lösung IFS Applications unterstützt globale Expansion beim Feuerwehr-Ausstatter AWG

(PresseBox) ( Erlangen, )
IFS konnte mit der branchenspezifischen Komponenten-basierten Unternehmenslösung IFS Applications bei der AWG Max Widenmann KG überzeugen. Das auf Feuerwehrtechnik spezialisierte mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Giengen (Baden-Württemberg) und einem Mitarbeiterstamm von 250 Angestellten, ist als Marktführer in Europa dabei, seine exponierte Stellung weiter auszubauen.
Eine wesentliche Voraussetzung für weiteres Wachstum ist eine optimale Unterstützung der Geschäftsprozess-Abwicklung durch eine moderne, effiziente ERP-Lösung. AWG hat sich für IFS Applications entschieden.
Eine schnelle, flexible Auswertbarkeit, mehr Transparenz für die Geschäftsleitung und eine einfache, vollautomatische Intercompany-Abwicklung waren die zentralen Kriterien, denen die neue Lösung entsprechen musste. Mit entscheidend war – vor dem Hintergrund einer weiteren Expansion – die internationale Ausrichtung von IFS Applications.

AWG wird die komplette Unternehmenslösung von IFS einsetzen, insbesondere in den Bereichen Rechnungs- und Personalwesen, Produktion und Logistik.

Ende 2006 startete die „heiße“ Phase der Systemauswahl bei AWG. Im Rahmen eines Workshops wurden zwei Systeme auf Herz und Nieren geprüft.
IFS Applications konnte sich im Endspurt gegen einen namhaften Anbieter durchsetzen. IFS konnte insbesondere in den Bereichen Intercompany-Abwicklung, internationale Einsetzbarkeit, der Möglichkeit der kundenspezifischen Fertigung und der Abdeckung der komplexen Fertigungsstrukturen punkten. Einen weiteren Ausschlag gaben die vorhandenen Migrationsmöglichkeiten und die hierfür nötige Erfahrung seitens IFS.

Dadurch hatte AWG die Gewissheit, dass ein für das Unternehmen verträglicher, schrittweise erfolgender Wechsel möglich ist.

Nach Abschluss der Installation werden künftig 100 Anwender an mehreren AWG-Standorten in Deutschland mit IFS Applications arbeiten. Ein baldiger Einsatz der Lösung auch in den Auslandsniederlassungen ist nicht ausgeschlossen, da das Unternehmen international expandiert. „Als expandierendes mittelständisches Unternehmen und europaweiter Marktführer in unserer Branche sind wir auf eine flexible und moderne ERP-Lösung angewiesen, die unser künftiges Wachstum begleitet. IFS Applications bietet jenes Maß an Performance, Flexibilität und Transparenz, das wir von einer derartigen Lösung erwarten. Die internationale Ausrichtung des Produkts passt natürlich ebenfalls ideal in die von uns vorangetriebene strategische Unternehmensentwicklung“, erklärt Jochen Max Widenmann, Geschäftsführer der AWG Max Widenmann KG.

Erfreut über die Entscheidung von AWG für IFS Applications kommentiert Wilfried Gschneidinger, Geschäftsführer IFS Zentraleuropa: „Für dynamische Mittelständler wie AWG ist IFS Applications wie geschaffen. Vielfältige, branchenspezifische Anforderungen, verteilte Unternehmensstandorte im Inund Ausland sowie weitere Expansionen: Hier können wir unsere Stärken und Flexibilität voll ausspielen und damit auch zum weiteren Unternehmenserfolg von AWG beitragen.“


AWG

AWG ist der führende europäische Anbieter für professionelle Feuerwehrarmaturen und Feuerlöschgeräte. Als familiengeführtes Unternehmen mit ca. 250 Mitarbeitern entwickelt, produziert und vertreibt AWG an zwei deutschen Standorten in Giengen und Ballendorf Qualitätsprodukte für Feuerwehrtechnik und Industrie. Über eigene Niederlassungen, Handelsvertretungen und Ausrüster ist AWG in vielen Ländern der Welt präsent.

Das Produktprogramm weist eine einmalige Breite und Tiefe auf. AWG genießt bei den Feuerwehren auf der ganzen Welt einen hervorragenden Ruf mit Armaturen, die den hohen Anforderungen moderner Löschtechnik gerecht werden. Mit jahrzehntelanger Erfahrung und eigener Konstruktionsabteilung betreibt AWG kontinuierliche Weiterentwicklung, um neueste technische Möglichkeiten in marktreife Produkte einfließen zu lassen.

Weitere Informationen sind verfügbar unter: www.awg-giengen.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.