PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 859974 (IFO - Institut für Oberflächentechnik GmbH)
  • IFO - Institut für Oberflächentechnik GmbH
  • Alexander-von-Humboldt-Straße 19
  • 73529 Schwäbisch Gmünd
  • http://www.ifo-gmbh.de
  • Ansprechpartner
  • Anja Franck
  • +49 (7171) 10407-0

Feierliche Inbetriebnahme der zweiten Laborerweiterung beim Ifo -Institut für Oberflächentechnik

(PresseBox) (Schwäbisch Gmünd, ) Beim gemeinsamen Sommerfest der im Verbund arbeitenden Unternehmen Ifo Institut für Oberflächentechnik GmbH und QUBUS Planung und Beratung Oberflächentechnik GmbH war es am 23.06.2017 soweit: der zweite Laboranbau des nun fertiggestellten Laborkompetenzzentrum des Ifo wurde feierlich eröffnet.

Das Ifo - Institut für Oberflächentechnik GmbH mit Sitz in Schwäbisch Gmünd vergrößert seine Institutsräume um den 350 Quadratmeter großen Anbau, nachdem Ende 2013 bereits der erste Anbau, mit modernem Korrosionslabor und einer Versuchsgalvanik, fertiggestellt wurde. Im Labor 2 befinden sich nun zusätzlich Labors für Restschmutzbestimmungen auf Bauteilen, Beschichtungsprüfungen für Gas- und Ölpipelines, Korrosionsprüfungen und Klimaprüfungen. Mittels einer 3000 Liter fassenden Prüfkammer wird auch die Prüfung besonders großer Bauteile und Baugruppen dort möglich sein. „Mit der Erweiterung bieten wir unseren Kunden in Zukunft erweiterte Kapazitäten im Bereich der Klimawechsel- und Korrosionsschutzprüfung“, so Marc Holz Ifo Geschäftsführer.

In seiner Eröffnungsrede dankte er für den reibungslosen Ablauf der zweiten Betriebserweiterung und warf einen Blick auf die erfolgreichen 22 Jahre Firmengeschichte, in der die miteinander verbundenen Unternehmen Ifo und Qubus als führende Dienstleister für Unternehmen der Oberflächentechnik und Metallverarbeitung weltweit tätig sind.

Gemeinsam mit der Qubus - Planung und Beratung Oberflächentechnik GmbH und Unternehmensstandorten in Dubai, China und Holland bietet das Ifo - Institut für Oberflächentechnik ein einzigartiges Netzwerk an Dienstleistungen für oberflächentechnische Unternehmen an. Mehr als 90 qualifizierte Ingenieure und Techniker sind in den Geschäftsfeldern Anlagen- und Fabrikplanung, Umweltrecht, Managementsysteme, Gutachten, Auftragsforschung und Labordienstleistungen tätig.