Strategie für die Zukunft der Informations- und Telekommunikationstechnik in Deutschland

(PresseBox) ( Bonn, )
Die Ingenieure für Kommunikation (IfKom) fordern, dass ein eigenständiges Bundesministerium für Informations- und Telekommunikationstechnik eingerichtet wird.

Seit mehr als 15 Jahren gibt es in Deutschland keine erkennbare Strategie und kein Konzept der volkswirtschaftlich notwendigen staatlichen Daseinvorsorge für diese wichtige Infrastruktur. Es gibt beispielsweise kein zukunftstaugliches Breitbandkonzept für den Bürger und für die Wirtschaft. Um den Anschluss Deutschlands im globalen Wettbewerb nicht zu verlieren, ist ein Ausbau der Breitbandversorgung unabdingbar. Daher müssen alle operativen und konzeptionellen Aufgaben in einem eigenständigen Ministerium effektiv gebündelt werden.

Die IfKom fordern deshalb alle in Deutschland politisch Aktiven auf, die notwendigen Maßnahmen schnellstens zu treffen. Die IfKom unterstützen diese dringend notwendige Aufgabe mit ihrem Know how.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.