IDT Biologika baut Portfolio viraler Impfstoffe und Biologika aus

Positive Zwischenbilanz der strategischen Neuausrichtung auf der CPhl / Aktueller Großauftrag des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) in den USA

(PresseBox) ( Frankfurt am Main/Dessau, )
Die IDT Biologika entwickelt für das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) des US-Gesundheitsministeriums einen Impfstoff gegen das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV). Vor wenigen Wochen erhielt der Dessauer Spezialist für biotechnologische Impfstoffe und Pharmazeutika den zweiten Auftrag im Rahmen eines Zehn-Jahres-Vertrags. Gegenstand sind Frühphasenforschung und Entwicklungsprojekte einschließlich der GMP-konformen Auftragsfertigung von klinischem Material der Phase I/II. Damit baut das Unternehmen sein Engagement im Wachstumsmarkt der viralen Impfstoffe weiter aus.

IDT Biologika konzentriert sich seit dem Verkauf der Sparte Tiergesundheit im Juni 2019 strategisch auf die Auftragsentwicklung und -fertigung von Impfstoffen, Medizinprodukten für die Gentherapie, sterilen Flüssigkeiten und lyophilisierten Biologika. „Der Großauftrag der NIAID ist ein weiterer, wichtiger Schritt in der Umsetzung dieser Strategie“, sagte CEO Dr. Jürgen Betzing im Rahmen der Fachmesse CPhl in Frankfurt. Bereits im Juli hatte IDT eine hochmoderne Produktionsstätte für virale Impfstoffe mit einem Investitionsvolumen in zweistelliger Millionenhöhe am Firmensitz Dessau eingeweiht. Mit dem Bau des neuen multifunktionalen Impfstoffgebäudes hat IDT flexible Produktionsbedingungen geschaffen, den Anforderungen heutiger und künftiger Kunden zu begegnen.

Betzing weiter: „Die Entwicklung der letzten Monate belegt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Weltweit vertrauen Unternehmen der Biopharmabranche, staatliche Institutionen und wissenschaftliche Forschungseinrichtungen den Serviceleistungen der IDT. Der Bedarf an entsprechenden Leistungen wächst im deutlich zweistelligen Bereich. Der langfristige Vertrag mit der NIAID und weitere erfolgreiche Abschlüsse unterstreichen das Vertrauen des Marktes in unsere technologischen Fähigkeiten, unsere Flexibilität und Zuverlässigkeit.“

Entwicklung des neuen Impfstoffs in den USA

Im Rahmen des Auftrags der NIAID erbringt IDT Biologika am US-Standort Rockville in Maryland Entwicklungsleistungen, um das derzeitige Wachstum von Vero-Zellen an ein skalierbares Verfahren zur Herstellung des attenuierten Lebend-RSV anzupassen. Dazu gehört die GMP-konforme Auftragsfertigung von klinischem Material der Phase I/II für Anwendungen als Investigational New Drug (IND) und für Zulassungsanträge in der Form von Biologic License Applications (BLA). RSV verursacht Infektionen der Lunge und der Atemwege, die bei Kindern im Alter von unter zwei Jahren häufig auftreten.

„Aufgrund der Größe und der flexiblen Technologien am Standort Rockville können wir die komplexen Prozesse abbilden, die bei präklinischen Projekten und Projekten der Phase 2 zum Einsatz kommen. Dazu gehören vollintegrierte, GMP-konforme End-to-End-Leistungen in BSL2-Anlagen, welche die Anforderungen der US-amerikanischen Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) erfüllen“, erläutert Jürgen Betzing. „Eine kontinuierliche Abstimmung mit dem Hauptsitz von IDT Biologika in Deutschland stellt sicher, dass wir Entwicklungsprodukte in einem späteren Stadium auch im industriellen Maßstab herstellen können.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.