SCM Microsystems notiert im Prime Standard

(PresseBox) ( , )
Zulassung für neues Qualitätssegment der Dt. Börse AG erhalten
Aufnahme in den künftigen TecDAX wahrscheinlich

Ismaning, 23. Januar 2003 – SCM Microsystems, Inc. (Nasdaq: SCMM, Neuer Markt: SMY), ist in das neue Börsensegment Prime Standard aufgenommen worden. Die deutsche Börse AG hat dem deutsch-amerikanischen Unternehmen jetzt eine entsprechende Zulassung erteilt.

Mit der Zugehörigkeit zum Prime Standard bekennt sich SCM Microsystems zu den umfangreichen Publizitätsanforderungen des neuen Segments. Hierzu zählen der Gebrauch internationaler Standards für die Rechnungslegung, die Erstellung von Quartalsberichten und Ad hoc-Mitteilungen in deutscher und englischer Sprache, die Teilnahme an mindestens einer Analystenkonferenz pro Jahr und die Veröffentlichung eines Unternehmenskalenders. Als Mitglied im derzeitigen NEMAX 50-Index und durch die parallele Börsennotiz an der US-Technologiebörse NASDAQ ist SCM Microsystems mit den geforderten Transparenz-Standards bestens vertraut.

Im Zuge der geplanten Neuordnung der deutschen Börsenindices strebt das Unternehmen zudem eine Aufnahme in den künftigen TecDAX an, der 30 Technologiewerte umfassen soll. Nach einer Szenarioberechnung der Deutschen Börse AG würde SCM Microsystems die Aufnahme in den Index schaffen und dort, gemessen an der Marktkapitalisierung, einen Platz im Mittelfeld einnehmen. Die Zugehörigkeit zum Prime Standard ist Voraussetzung für eine Aufnahme in den TecDAX.

SCM Microsystems begrüßt die Neusegmentierung des deutschen Aktienmarkts. Das Unternehmen erwartet, dass die Notiz im Prime Standard und die avisierte Mitgliedschaft im neuen TecDAX die Attraktivität der SCM-Aktie für deutsche und internationale Investoren erhöht.


Über SCM Microsystems
SCM Microsystems ist ein führender Anbieter von Lösungen, die durch bequemen und gesicherten Zugang zu digitalen Inhalten und Diensten die virtuelle Welt erschließen. Das deutsch-amerikanische Unternehmen ist in vier Hauptmärkten tätig: Digitalfernsehen, Breitband-Empfang, PC-Security und digitale Medien. Die hochentwickelten Chip-, Hard- und Softwarelösungen von SCM bieten kontrollierte Zugangspunkte zu digitalen Plattformen, wie zum Beispiel PCs, Digitalkameras oder Set-Top-Boxen für digitales Fernsehen, und ermöglichen damit den sicheren Austausch elektronischer Information für Anwendungen wie E-Commerce oder Breitbandübermittlung.

Sitz der Konzernobergesellschaft SCM Microsystems, Inc. ist Fremont in Kalifornien. Die Europa-Zentrale befindet sich in Ismaning bei München. SCM Microsystems unterhält Forschungs-, Entwicklungs- und Supportzentren in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien und Japan sowie einen Produktions- und Engineering-Standort in Singapur. Die SCM-Aktie wird seit Oktober 1997 am Neuen Markt der Frankfurter Börse (Kürzel SMY, dt. Wertpapier-Kennnummer 909247) und an der US-Computerbörse Nasdaq (Kürzel SCMM) gehandelt. Weitere Informationen unter: www.scmmicro.com


Ansprechpartner / Weitere Informationen
Dr. Manfred Müller, Investor Relations
SCM Microsystems GmbH
Oskar-Messter-Straße 13
D-85737 Ismaning bei München
Tel.: 0 89/95 95-5140
Fax: 0 89/95 95-5170
E-Mail: mmueller@scmmicro.de
Internet: http://www.scmmicro.com

Alle Markenzeichen und Copyrights sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.