Kongress "MEHR-WERT SCHAFFEN": Werte in einer globalisierten Welt

(PresseBox) ( München, )
Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Hanns-Seidel-Stiftung und der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. in München diskutierten Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik Fragen gesellschaftlicher und unternehmerischer Verantwortung und die Bedeutung von Werten im Zeitalter der Globalisierung. Im Mittelpunkt stand der Umgang mit der Diversität der Wertesysteme in den verschiedenen Ländern der Welt. Einig waren sich die Experten darin, dass Werte nicht uneingeschränkt übertragbar sind und ein gemeinsames Verständnis gefunden werden muss, das für alle Beteiligten akzeptabel ist.

Prof. Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair, Staatminister a. D. und Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung, kommentierte: "Die Globalisierung führt heute Kulturen mit unterschiedlichen Wertvorstellungen zusammen. Dabei zeigt sich, dass sich Werte nicht einfach ineinander überführen lassen, sondern dass sie durchaus konträr zueinander stehen können. Wir werden daher in Zukunft viel stärker darüber nachzudenken haben, wie wir trotzdem zu einem friedlichen Miteinander, zu einer entsprechenden Koexistenz finden können."

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., würdigte auf der Veranstaltung die Werteorientierung deutscher und bayerischer Unternehmen durch ihr internationales Engagement: "Die Wirtschaft leistet gerade in Entwicklungs- und Schwellenländern einen wertvollen Beitrag zum wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Fortschritt. Deutsche Unternehmen tragen mit ihren Investitionen wesentlich zu höheren Sozial- und Umweltstandards in diesen Ländern bei. Dies wird in der Öffentlichkeit noch kaum wahrgenommen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.