Brossardt wird Nachfolger von Götzl als Hauptgeschäftsführer

(PresseBox) ( München, )
Bertram Brossardt, über viele Jahre in leitender Position im Bayerischen Wirtschaftsministerium tätig, wird am 01.01.2005 neuer Hauptgeschäftsführer der Verbände vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, BayME – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro und VBM – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie. Er wird Nachfolger von Stephan Götzl, der dann als Präsident und Vorsitzender des Vorstandes zum Genossenschaftsverband Bayern wechselt.

Brossardt, geboren am 19.02.1960 in Neustadt/Weinstraße, studierte in München Rechtswissenschaften. Nach dem 2. juristischen Staatsexamen begann er 1988 seine berufliche Laufbahn als Referent für Forschungsförderung/Zusammenarbeit Wirtschaft/Wissenschaft in Bayerischen Wissenschaftsministerium. Vier Jahre später wurde er Büroleiter von Dr. Otto Wiesheu, dem damaligen Staatssekretär im Wissenschaftsministerium. In dieser Position wechselte er mit Dr. Wiesheu ins Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie nach dessen Berufung als Staatsminister. Seit 2002 leitet Brossardt die Abteilung Außenwirtschaft und Standortmarketing. Ab Januar 2005 übernimmt er offiziell die Hauptgeschäftsführungen von Stephan Götzl.

Götzl, geboren 1960 in Kemnath/Oberpfalz, ist seit 01.07.1999 Hauptgeschäftsführer von vbw und VBM. Im Juli 2002 übernahm er auch die Hauptgeschäftsführung des auf seine Initiative hin neu gegründeten OT-Verbandes BayME. Im Februar 2002 wurde er zum Präsidialmitglied der vbw ernannt. In seinen zahlreichen außerverbandlichen Funktionen ist Götzl Mitglied des Verwaltungsrats der Bundesagentur für Arbeit und Mitglied im Aufsichtsrat der Südfleisch AG.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.