PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 564747 (ibw - Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.)
  • ibw - Informationszentrale der Bayerischen Wirtschaft e. V.
  • Max-Joseph-Straße 5
  • 80333 München
  • http://www.ibw-bayern.de
  • Ansprechpartner
  • Susanne Röhrl
  • +49 (89) 55178-384

Bayerische M+E-Industrie: Ein Viertel der Betriebe beschäftigen sich mit dem Thema Kurzarbeit

Brossardt: "Situation derzeit nicht dramatisch, wir müssen uns aber wappnen"

(PresseBox) (München, ) Knapp ein Viertel aller bayerischen Metall- und Elektrobetriebe beschäftigen sich derzeit mit dem Thema Kurzarbeit. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm unter ihren Mitgliedsbetrieben hervor. Fünf Prozent der Betriebe führen bereits Kurzarbeit durch, knapp drei Prozent haben sie konkret in den kommenden drei Monaten geplant und bei 16 Prozent ist Kurzarbeit angedacht, aber noch nicht konkret geplant.

bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt: „Die Situation ist derzeit nicht dramatisch. Die bereits beschlossene Verlängerung der Bezugsdauer des Kurzarbeitergeldes auf zwölf Monate ist ein richtiger Schritt, der in der momentanen Situation auch ausreicht. Trotzdem müssen wir uns heute schon wappnen.“

Sollte sich der Abschwung verschärfen, dann wird laut Brossardt diese Regelung allerdings nicht genügen. Brossardt: „Dann müssen exakt die Regelungen wiederbelebt werden, die sich in der Wirtschaftskrise 2009 so bewährt haben.“ Konkret heißt das laut Brossardt, dass dann die Bezugsdauer von Kurzarbeitergeld auf 24 Monate verlängert wird, die Schwellenwerte gesenkt und die Remanenzkosten bei Weiterbildung ersetzt werden.

Brossardt weiter: „Die Voraussetzungen dafür, dass diese Regelungen im Fall der Fälle rasch und ohne langwieriges Gesetzgebungsverfahren eingeführt werden können, müssen jetzt geschaffen werden.“

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.