IBS AG unterstützt das Prozessmanagement der JOSEF REES KG ZERSPANUNGSTECHNIK

Ausbau des Qualitäts- und Produktionsmanagements auch in 2012 geplant / Josef Rees KG Zerspanungstechnik ist Gewinner des Bosch-Supplier-Award

(PresseBox) ( Höhr-Grenzhausen, )
Die eigenständige und inhabergeführte Josef Rees KG Zerspanungstechnik fertigt auf einer Produktionsfläche von 2.500 qm am Standort Wehingen (BW) Präzisionsdrehteile in mittleren und hohen Losgrößen. Im Fokus der Unternehmensphilosophie stehen Präzision und Verlässlichkeit.

2011 wurde die Josef Rees KG Zerspanungstechnik Gewinner des Bosch-Supplier-Award.

Um die höchsten Qualitätsstandards zu erfüllen, hat das Unternehmen ein eigenes Managementsystem zur kontinuierlichen Prozessoptimierung entwickelt. Dieses umfasst die Bereiche:

- Lean Production mit Prinzipien und Maßnahmen zur effizienten Planung und Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette.
- Lean Management mit Methoden zur ständigen Prozessgestaltung und -verbesserung.
- Lean Maintenance zur effizienten Nutzung der Produktionsprozesse durch ein wertstromorientiertes Störungsmanagement und Anlagenentwicklung.

Das Prozessmanagementsystem der Josef Rees KG Zerspanungstechnik wird unterstützt durch den Einsatz der IBS Softwarelösungen für das industrielle Qualitäts- und Produktionsmanagement. Damit unterstützt IBS:MES das Unternehmen durch die transparente und vollständige Abbildung aller produktions- und prozessrelevanten Informationen auf Produktionsebene.

"Das Schöne ist, dass unsere Mitarbeiter den Lean Gedanken leben und sich mit dem System identifizieren, und das in jedem Bereich und ohne meinen persönlichen Nachdruck. Nicht zuletzt ist dies auch das Ergebnis des durchgängigen Einsatzes der IBS Lösung", sagt Thomas Rees, Geschäftsführer der Josef Rees KG Zerspanungstechnik. "Auch in 2012 planen wir einen weiteren Ausbau unseres Prozessmanagements mit Unterstützung der IBS Softwarelösungen", ergänzt Thomas Rees.

"In der modernen Metallverarbeitung folgt nach fast jedem Bearbeitungsschritt ein Kontroll- oder Prüfschritt, um eventuell schadhafte Teile sofort aussortieren zu können. Information und Transparenz schafft hier eine durchgängige und integrierte Softwarelösung", so Volker Schwickert, verantwortlich für Vertrieb und Marketing bei der IBS AG. "Mit den IBS Lösungen erreicht die Josef Rees KG Zerspanungstechnik eine höhere Auslastung der Maschinen, bei gleichbleibend hoher Qualität versteht sich", so Volker Schwickert weiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.