PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 330019 (IBS AG)
  • IBS AG
  • Rathausstraße 56
  • 56203 Höhr-Grenzhausen
  • http://www.ibs-ag.de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Ströder
  • +49 (2624) 9180-475

Besuchen Sie die IBS AG auf der HANNOVER MESSE 2010

(PresseBox) (Höhr-Grenzhausen, ) Unter dem Motto „Effizienter - Innovativer – Nachhaltiger“ zeigt die HANNOVER MESSE vom 19. bis 23. April 2010 Innovationen, Entwicklungen und Technologien sowie neue Materialien aus der Welt der Industrie. Mit den Schwerpunktthemen Energie, Mobilität, Automa­tion sowie industrielle Zulieferung bildet die HANNOVER MESSE die zentralen Branchentrends der Industrie ab.

Besuchen Sie uns auf unserem Messestand in Halle 17, Stand B50 und informieren Sie sich über unsere Softwarelösungen und Dienstleistungen für ein innovatives und nachhaltiges Qualitäts-, Produktions- und Traceability-Management. Unser Messeauftritt findet in Kooperation mit der PSIPENTA GmbH statt.

Nutzen Sie Ihren Messebesuch für ein kompetentes und informatives Gespräch mit unseren Experten. Wir freuen uns schon jetzt, Sie an unserem Messestand begrüßen zu dürfen.

Die IBS Messeschwerpunkte 2010:

Garantie- und Gewährleistungsmanagement

Mit unserer CAQ-Software können Unternehmen bis zu 7 Prozent Kosten einsparen. Denn bis zu dieser Höhe belaufen sich die Garantie- und Gewährleistungskosten in Industrieunternehmen.

Wir bieten unseren Kunden ein IT-gestütztes und integriertes Gewährleistungs- und Garantiemanagement. Dadurch können alle mit dem Thema verbundenen Prozesse – entlang der gesamten Wertschöpfungskette – transparent gemacht und deutlich optimiert werden. Gezielte Datenanalysen ermöglichen die Ermittlung der Ursachenschwerpunkte als Verbesserungspotential, z.B. für die Entwicklung.

FPM (Fehler-Prozess-Matrix)

Als Add-On zur FMEA wurde innerhalb der CAQ=QSYS Professional Produktsuite ein Baustein entwickelt, der die Erstellung von Prozess-FMEAs für komplexe Montageprozesse unterstützt. FPM beschäftigt sich neben der Erfassung der Montageprozesse, potentiellen Fehlern, Risikobewertung und Optimierung, vor allem auch mit der Kostenbetrachtung hinsichtlich Nacharbeit, Gewährleistung, Kulanz, Investitionskosten, Maßnahmen und Ausschuss und der Entdeckungsdistanz, d.h. mit der Anzahl der Prozesse zwischen Entdeckung und Auftreten von Fehlern.

Verbessern Sie Ihre vorsorgende Fehlerverhütung mit unserer FPM Erweiterung.

Lean Management

Stichwort „Schlanke Prozesse“. Unsere Produkte helfen Verschwendung aufzudecken und gezielt durch Maßnahmen zu vermeiden.

Reduzieren Sie mit Unterstützung unserer Softwarelösungen z.B. Ihre Bestände und erhöhen Sie Ihre Gesamtanlageneffektivität auf ein neues Maximum.

Webportal-Anbindung und Reklamationsmanagement für Hersteller und Lieferanten

Der IBS Portalconnector ermöglicht den automatisierten Informationsaustausch zwischen Hersteller und Zulieferer. Dabei werden vorhandene Reklamationen, inklusive der Informationen für den Bearbeiter, automatisch in unser Reklamationsmanagement Modul übernommen. Bearbeitete Reklamationen werden wiederum automatisch und ohne Zeitverlust in die jeweiligen Portale übertragen. Analog zur Anbindung an Kundenportale stellt die IBS AG ein Supplierportal zur Verfügung, über das der Lieferant eintreffende Reklamationen umgehend online bearbeiten kann.

Für ein perfekt abgestimmtes Reklamationsmanagement: Verbessern Sie jetzt die Online-Kommunikation mit Ihren Zulieferern.

Traceability – lückenlose Rückverfolgung von Chargen, Baugruppen, Teilen und Seriennummern

Unsere Traceability-Software eignet sich für sämtliche Industriebranchen. Sie erfasst die Material-, Prozess- und Qualitätsdaten von Produkten und den Verbau von Bauteilen im Produktions- und Qualitätsmanagement. Damit ist eine lückenlose Rückverfolgung aller Fertigungs-Chargen und Seriennummern vom Produktionswerk über das Zwischenlager bis zum Endkunden (Traceability) gewährleistet. Anwender können somit feststellen, welche Komponenten im Einzelnen betroffen sind anstatt komplette Serien zurückzurufen.

Optimieren Sie das Tracing Ihrer Produkte, reduzieren Sie Ihre Rückrufe auf die tatsächlich betroffenen Gegenstände und beweisen Sie Ihren Lieferanten und Endkunden die Mangelfreiheit Ihrer Produkte.

Cockpit – visuelle Aufbereitung von Datenbankinformationen zur Entscheidungsfindung im Produktionsprozess

Cockpit ist ein Instrument zur Fehlerschwerpunktanalyse in der Produktion. Es unterstützt das unternehmensinterne Reporting, indem Informationen der Software-Lösungen visuell sichtbar gemacht werden. Das online gestützte System bietet dem Anwender eine strukturierte Arbeitsoberfläche, mit deren Hilfe er sämtliche für die Fehlerschwerpunktanalyse relevanten Datenbankinformationen abfragen kann. Cockpit bietet eine optimale Integration zu Microsoft Office. Neben einer Tabellenansicht mit Gruppierungsfunktion können die Daten auch als Businessgrafik ausgegeben werden.
Unser Cockpit Modul unterstützt das Echtzeit Monitoring zur schnellen und sicheren Entscheidungsfindung im Produktions- und Qualitätsprozess, inkl. Traceability.

Projektmanagement auf Teilebasis

Als wesentliche Erweiterung des APQP Projektmanagementtools der CAQ-Software wurde in aktiver Zusammenarbeit mit OEM`s bzw. First Tier Suppliern (Automobilzulieferer) ein Modul entwickelt, das die Möglichkeit bietet, Neu- und Änderungsteile eines Projektes zu verwalten und zu controllen. Das Projektmanagement auf Teilebasis stellt alle Informationen transparent und umfassend zur Verfügung, um eine effiziente und effektive Projektsteuerung zu gewährleisten.

Projektverzögerungen, wie z.B. verschobene Erstmustertermine werden mit dem Projektmanagement auf Teilebasis sofort erkannt und visualisiert.

Reifegradabsicherung für Neuteile

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Entwicklungs- und Fertigungstiefe immer mehr vom OEM hin zum Lieferanten verlagert, muss auch die Zusammenarbeit zwischen OEM (Automobilhersteller) und Lieferant (Automobilzulieferer) immer intensiver, transparenter und „belastbarer“ werden. Die Reifegradabsicherung von Neuteilen ist hierbei ein wesentlicher Bestandteil, das belegt auch der VDA Band zu diesem Thema.

Über das Projektmanagementmodul aus dem CAQ-System „CAQ=QSYS Professional“ wird der Prozess, angelehnt an die VDA Empfehlung, unter anderem durch Checklisten für jede Phase hervorragend unterstützt.