SPSS stärkt bei Microsoft den direkten Draht zum Kunden

Der Software-Konzern möchte mit der Analyse-Software SPSS Clementine noch besser auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen

(PresseBox) ( München, )
Mit der Anschaffung der Data Mining Workbench Clementine von SPSS, Spezialist für Data Mining und Predictive Analytics, investiert die Microsoft Deutschland GmbH erneut in die optimale Betreuung seiner Kunden. SPSS Clementine ermöglicht Unternehmen eine besonders leichte und effiziente Aufbereitung und Evaluierung großer Datenmengen, deren Ergebnisse Einblicke in die zukünftigen Bedürfnisse von Kunden liefern. Die größte europäische Auslandstochter des weltweit führenden Softwarekonzerns wird die Lösung von SPSS nutzen, um seine Kunden noch zielgerichteter gemäß ihren individuellen Ansprüchen zu bedienen.

“Wir legen Wert darauf, auf die Interessen und Anliegen unserer Kunden einzugehen", so Markus Nietfeld, Data Marketing Manager bei der Microsoft Deutschland GmbH, Abteilung Customer Realtionship Management Group (CRMG). “Bei unserem breiten Produktportfolio erhalten einige Kunden sehr regelmäßig und aus verschiedenen Bereichen Informationen von uns. Dabei wollen wir unbedingt vermeiden, dass wir darüber hinaus Informationen verschicken, die für einen Kunden irrelevant sind. Mit SPSS Clementine konnten wir unsere Kundenansprache verfeinern und erhalten nun mit einer geringeren Anzahl von Mailings die gleiche oder sogar eine höhere Rücklaufquote als zuvor."

Für CRMG Microsoft war es wichtig, ein Data Mining-Tool auszuwählen, das SQL-Daten besonders einfach verarbeitet und optimalerweise direkt an die SQL-Datenbank angebunden werden kann, und das aufgrund einer benutzerfreundlichen Oberfläche leicht zu bedienen ist.

“Durch die Anwendung von SPSS Clementine konnten wir die Awareness für die Bedürfnisse unserer Kunden steigern und das steigert langfristig auch das Interesse an unseren Informationen", so Nietfeld weiter. “Unternehmen, die ihre Kunden mit weniger Fingerspitzengefühl behandeln, laufen Gefahr, sie zu vergraulen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.