ibidi's µ-Slides in der "Super-Resolution" Lebendzellmikroskopie genauso leistungsfähig wie Glas

ibidi GmbH, ein Anbieter von Produkten für die Biomikroskopie, präsentiert nun auch Lösungen für "Super-Resolution" Mikroskopie

(PresseBox) ( hen, Deutschland, )
Kürzlich veröffentlichte Forschungsergebnisse zeigen, dass ibidi's µ-Slides mit ihrem speziellen Kunststoffboden perfekt für "Super-Resolution" Anwendungen, basierend auf der neuen Mikroskopiemethode (d)STORM, geeignet sind. ibidi's Standard­oberfläche, die den Boden der meisten ibidi µ-Slides und µ-Dishes bildet, ist eine hydrophile Folie mit den Eigenschaften eines Deckglases. Versehen mit der speziellen ibiTreat-Beschichtung ist der Boden vergleichbar mit Standard-Zellkulturflaschen und Petrischalen. Typischerweise ist dann keine weitere Proteinbeschichtung für ein optimales Zellwachstum notwendig. Der ibidi-Kunststoffboden kann genauso wie Standard-Plastikware behandelt werden, ohne die Mikroskopiequalität zu beeinträchtigen. Wie Glas erfüllt dieser Kunststoffboden alle optischen Erfordernisse für verschiedenste Bildgebungsverfahren wie Phasenkontrast, konfokale Fluoreszenz, Zwei-Photonen-Mikroskopie und jetzt auch "Super-Resolution" Mikroskopie.

Neue optische Mikroskopiemethoden wie STED, SIM, (F)PALM und (d)STORM umgehen die Beugungsgrenze und ermöglichen super-aufgelöste Bildgebung oder "Nanoskopie" mit deutlich verbesserter räumlicher und optischer 3D Auflösung nahe der fast-molekularen Ebene. Diese "Super-Resolution" Techniken können auch bei biologischen Proben angewandt werden und liefern neue Einsichten in die strukturelle Organisation von Zellen sowie in die Dynamik biomolekularer Anordnungen über längere Zeiträume.

"ibidi's µ-Slides erlaubten es zum ersten Mal, "Super-Resolution" Lebendzell­mikroskopie mit dSTORM ohne traditionelle Deckgläser aus Glas durchzuführen", erklärt Prof. Dr. Markus Sauer vom Lehrstuhl für Biotechnologie und Biophysik der Universität Würzburg. "Ich bin beeindruckt, dass die ibidi µ-Slides Ergebnisse zeigen, die genauso gut sind wie die mit Deckgläsern aus Glas. Der ibidi Kunststoffboden ist perfekt für diese hochentwickelten mikroskopischen Lokalisierungsmethoden geeignet."

Die Technologie von ibidi wurde im Rahmen des Projekts "Optische Technologien (Biophotonik)" des BMBF gefördert. "Ohne die intensive Förderung unserer Forschungsaktivitäten wäre diese und weitere Produkteinführungen nicht möglich gewesen", stellt Dr. Valentin Kahl, Geschäftsführer der ibidi GmbH, fest.

In ausgewählten Ländern können alle ibidi-Produkte online über ibidi's neu gestaltetes Internetportal www.ibidi.de bestellt werden. Diese aktualisierte Website informiert aktuell und detailliert über ibidi's neueste Technologien und Produkte für die Zellmikroskopie.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.