ibidi unterstützt die Virologieforschung weltweit

(PresseBox) ( München, Deutschland, )
In der aktuellen Situation ist die Forschung an Viruserkrankungen besonders relevant. Weltweit arbeiten akademische Institute und biopharmazeutische Firmen mit Hochdruck an der Entwicklung von Impfstoffen gegen Viruserkrankungen und verwenden dabei das breite Produktportfolio von ibidi. Viele Veröffentlichungen in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften spiegeln die Bedeutung des kontinuierlichen Beitrags von ibidi zu diesem Forschungsbereich wider.

Die COVID-19-Pandemie, die durch das hoch pathogene SARS-CoV-2-Virus verursacht wird, breitet sich schnell aus. WissenschaftlerInnen auf der ganzen Welt arbeiten intensiv daran, Lösungen zur Bekämpfung dieses und anderer Viren zu finden – von der Erkennung von Krankheitserregern über antivirale Behandlungen bis hin zur Entwicklung neuartiger Impfstoffe.

Seit mehr als 18 Jahren hilft ibidi in vielen Bereichen der Virologieforschung. So konnten mit ibidi-Produkten bereits Hunderte an Manuskripten zum Thema Virologie veröffentlicht werden. ForscherInnen können in der ibidi-Publikationsdatenbank unter ibidi.com nach Referenzen für ihre spezifischen wissenschaftlichen Arbeiten suchen.

„Die Erforschung spezifischer antiviraler Behandlungen ist dringend erforderlich, und wir arbeiten hart daran, ForscherInnen weltweit dabei zu helfen, ihre therapeutischen Lösungen weiterzuentwickeln“, sagt Dr. Roman Zantl, CEO bei ibidi. „Wenn Sie ein spezielles Produkt für Ihre Forschung benötigen, das nicht in unserem Portfolio enthalten ist, kontaktieren Sie uns bitte und wir werden gerne mit Ihnen zusammenarbeiten.“

Weitere Infos über ibidis Beitrag zur Virologie sowie Kollaborationsmöglichkeiten finden Sie auf ibidi.com/virology.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.