ibidi entwickelt µ-Slide Chemotaxis 3D

(PresseBox) ( München, )
ibidi GmbH, ein Anbieter von Trägern für die Biomikroskopie (sogenannte 'µ-Slides'), stellt das µ-Slide Chemotaxis 3D vor. Dabei handelt es sich um eine neue Kammer für Chemotaxis- und Migrationsstudien an nichtadhärenten Zellen in 3D Gelmatrices.

Das neue µ-Slide erlaubt die optische Analyse der Bewegung von nichtadhärenten chemotaktisch aktiven Zellen. Besonders Lymphozyten, dendritische Zellen oder Makrophagen können so mittels Videomikroskopie in verschiedenen Gelmatrices (z.B. Kollagen) verfolgt werden. Bisher waren vergleichbare zellbasierte Assays nur zweidimensional möglich. Mit dem ibidi µ-Slide Chemotaxis 3D gelingt es zum ersten Mal, die Motilität von nichtadhärenten Zellen in einer invivo ähnlichen Umgebung zu simulieren, zu analysieren und anschließend zu quantifizieren.

Die Technologie von ibidi wurde durch das BMBF gefördert. Insbesondere im Schwerpunktprogramm "Optische Technologien (Biophotonik)" des BMBF war und ist ibidi im Rahmen von Verbundprojekten engagiert.

Dr. Roman Zantl, Geschäftsführer und Leiter F&E bei ibidi, merkte an:

"Die spezielle Funktionalität des µ-Slide Chemotaxis 3D wurde in enger Zusammenarbeit mit amerikanischen und europäischen Wissenschaftlern entwickelt. Wir sehen ein großes Potential, mit diesem neuen Slide die interstitielle Chemotaxis sogar von Tumor- und Endothelzellen zu simulieren. Wir freuen uns, das neue µ-Slide Chemotaxis 3D im Rahmen eines Live Cell Imaging Workshops in Martinsried am 6. Juli 2010 einer breiten Öffentlichkeit vorstellen zu können."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.