Erweiterung: ibb nun auch in Süddeutschland

(PresseBox) ( Bad Honnef, )
Die ibb Modul Air KG hat in Abstatt/Baden-Württemberg den dritten Produktionsstandort in Betrieb genommen. Der OEM-Hersteller von Komponenten der Flächenheizung setzt damit seine maßvolle Expansionsstrategie fort.

Ziel ist es, die Kunden in Süddeutschland noch besser zu erreichen und die Märkte in den Nachbarländern weiter zu erschließen. "Damit haben wir die Weichen für die zukünftige strategische Ausrichtung und für ein moderates Wachstum gestellt", erläutert Vertriebs- und Marketingleiter Hans Robert Pütz. Vor einem Jahr hatte ibb in Mendt/Rheinland-Pfalz bereits den zweiten Produktionsstandort eröffnet, der in Kürze auch Stammsitz des Unternehmens werden wird. Dort produziert ibb auf der neuen Vakuumformmaschine z. B. System-Noppenplatten und die dünnschichtigen Renovierungsplatten für Heizrohre ab 10 mm.

In Abstatt werden in einer übernommenen Halle im Zweischichtbetrieb auf modernen Anlagen Fußbodenheizungs- und Dämmungskomponenten gefertigt. Dazu zählen etwa kaschierte Rollbahnen und Faltplatten. Die Produktion auf über 2.000 m² startete zum Oktober 2010. Durch die Erweiterung konnte ibb sechs Mitarbeiter neu einstellen.

Flächenheizungen erfreuen sich auch im Modernisierungsbereich immer größerer Beliebtheit. Ihre wirtschaftliche und energieeffiziente Betriebsweise entspricht den Bedürfnissen der renovierungswilligen Bauherren. Mit extrem flachen Systemen unterstützt ibb mit den OEM- und Systemkunden diese Entwicklung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.