Embedded-Seminare 2012 von IAR Systems in München

Einsteiger- und Profi-Seminare zu IAR Embedded Workbench für ARM Cortex-M, IAR visualSTATE und IAR Embedded Workbench für Fortgeschrittene

Muenchen, Germany, (PresseBox) - IAR Systems ist als einer der führenden Anbieter von Embedded Software Entwicklungs-Tools auch bekannt für seinen kompetenten und schnell verfügbaren technischen Support. Gemäß dieser "Tradition" bietet IAR Systems in München seinen Kunden im Oktober und November 2012 praxisnahe Einsteiger- und Profi-Seminare zu IAR Embedded Workbench für ARM Cortex-M, IAR visualSTATE und IAR Embedded Workbench allgemein an. In eintägigen Sitzungen vermittelt Seminarleiter Martin Gisbert kompaktes Grundlagenwissen und Knowhow für "Neu-User" und Fortgeschrittene rund um die Tools von IAR Systems und zeigt in praktischen Übungen, wie diese effektiv im Entwickleralltag eingesetzt werden.

9. Oktober 2012: Einsteiger-Seminar IAR Embedded Workbench für ARM Cortex-M (inkl. Cortex-M4-Entwicklungsboard)

Auftakt für die Reihe der Embedded-Seminare 2012 von IAR Systems ist das "Einsteiger-Seminar IAR Embedded Workbench für ARM Cortex-M" am Dienstag, den 9. Oktober 2012. Embedded Software-Entwickler mit keiner oder nur wenig Erfahrung mit der IAR Embedded Workbench lernen hier die einzelnen Funktionen der Toolsuite kennen, wie Build Tools (Assembler, Compiler und Linker), die Projekt Konfigurationen sowie Debugger und Simulator. Im Übungsteil wird das theoretische Wissen dann in die Praxis umgesetzt.

Das Einsteiger-Seminar kostet 249 Euro und beinhaltet neben Mittagessen, Pausen-Snacks und Getränken auch ein Cortex-M4-Entwicklungsboard (STM32F407ZG-SK).

24. Oktober 2012: Design von Zustandsautomaten mit IAR visualSTATE

Am 24. Oktober 2012 steht das "Design von Zustandsautomaten mit IAR visualSTATE" auf dem Programm. Mit IAR visualSTATE können Zustandsautomaten grafisch entwickelt, simuliert und dokumentiert werden. Der automatisch generierte Code lässt sich sehr einfach in ein Software-Projekt integrieren. Dieses Seminar richtet sich in erster Linie an Embedded Software Entwickler ohne oder mit wenig Erfahrung mit Zustandsautomaten oder IAR visualSTATE, wobei Kenntnisse der IAR Embedded Workbench von Vorteil sind. Nach einer Einführung zu Zustandsautomaten und IAR visualSTATE lernen die Teilnehmer in Theorie und praktischen Übungen mehr über Projekt-Design, Verifikation und Simulation sowie die Einbindung des generierten Codes in ein IAR Embedded Workbench Projekt.

Das eintägige Seminar kostet 99 Euro inkl. Mittagessen, Pausen-Snacks und Getränke.

7. November 2012: IAR Embedded Workbench für Fortgeschrittene (inkl. Cortex-M4-Entwicklungsboard)

Das letzte Embedded-Seminar 2012 von IAR Systems in München findet am 7. November 2012 statt: "IAR Embedded Workbench für Fortgeschrittene" ist - wie der Titel schon besagt - für erfahrene Anwender der IAR Embedded Workbench mit besonderem Fokus ARM bzw. Cortex vorgesehen. Entwickler erhalten hier tiefere Einblicke in die Arbeitsweise des Compilers und Profiinfos zu Linker und icf-Syntax. Dazu gibt es praxisnahe Tipps und Tricks sowie praktische Übungen für die Entwicklung eines effizienten Codes und ein wirkungsvolles Debugging des Codes.

Dieses Profi-Seminar kostet inklusive Cortex M4-Entwicklungsboard (STM32F407ZG-SK) sowie mit Mittagessen, Pausen-Snacks und Getränken 249 Euro.

Alle Embedded-Seminare 2012 finden jeweils in der Zeit von 9 bis 16 Uhr in den Räumen von IAR Systems in München statt (Messe Campus, Werner-Eckert-Straße 9).

Seminarleiter für alle Embedded-Seminare 2012 ist Martin Gisbert, Field Application Engineer bei IAR Systems in München. Er schult und unterstützt Kunden im deutschen Sprachraum bei ihrer Entwicklungsarbeit mit den Tools von IAR Systems. Martin Gisbert ist ein gefragter Fachreferent für Embedded Software-Entwicklung und hält auch in diesem Jahr zahlreiche Vorträge im Rahmen von Fachkonferenzen.

Informationen sowie die Anmeldung zu den Embedded-Seminaren 2012 von IAR Systems in München unter http://www.iar.com/go/muc

IAR Systems GmbH

IAR Systems ist der weltweit führende Anbieter für Softwaretools zur Entwicklung von Embedded Systems Anwendungen. Die Softwaretools ermöglichen es über 14.000 großen, mittelständischen und kleinen Unternehmen Premium-Produkte basierend auf 8-, 16- und 32-bit Mikrocontrollern zu entwickeln, vor allem in den Branchen industrielle Automation, Medizintechnik, Konsumerelektronik, Telekommunikation und Automotive. IAR Systems verfügt über ein weitreichendes Netzwerk von Partnern und arbeitet mit den weltweit führenden Halbleiteranbietern zusammen. Die IAR Systems Group AP ist an der NASDAQ OMX Stockholm gelistet. Weitere Informationen zu IAR Systems unter www.iar.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.