Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Karin Evers-Meyer, überreicht der IAD GmbH den Bundespreis: i-award

(PresseBox) ( Erfurt, )
Die IAD GmbH Erfurt ist Preisträger des "i-award, bundespreis für integration und innovation". Sie erhielt den vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gestifteten Preis in der Kategorie "Betriebliche Beschäftigung für Menschen mit Behinderungen" für herausragende Leistungen bei der Integration von Menschen mit Behinderungen im Rahmen des EQUAL-Projektes "Neue Technologien als integrationsförderndes Moment".Bewertungskriterien des Preises waren Innovation, Nachhaltigkeit und Empowerment.Der Projektansatz innerhalb von EQUAL der IAD war es, Wachstumsbranchen mit Fachkräftebedarf für die Integration von Menschen mit Behinderungen zu nutzen. Alle Projektteilnehmer erwarben Herstellerzertifikate zur Systemadministration (z.B.Microsoft, Oracle oder Sun).

Ein solches Qualifizierungsangebot für Menschen mit Behinderungen gab es erstmals in der Region. Knapp die Hälfte der arbeitslosen Teilnehmenden konnte bereits während der Projektlaufzeit eine anspruchsvolle Arbeitsstelle erhalten. Weitere 20% fanden nach Projektende eine Anstellung.

Die Preisverleihung fand am 27. November 2007 im Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Kleisthaus in Berlin statt. Der mit einer Bronzeskulptur und 10.000 Euro dotierte Preis wurde überreicht durch Frau Karin Evers-Meyer, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behindeter Menschen.

Damit konnte sich die IAD GmbH in einem bundesweiten Wettbewerb gegenüber zahlreichen Mitbewerbern durchsetzen. Betrieblicher Partner bei der Preisverleihung war die Firma Ingres Germany GmbH aus Ilmenau.

Auf der Abschlussveranstaltung der EQUAL-Entwicklungspartnerschaft Move it am 07.12.2007, um 11.30 Uhr besteht im Rahmen eines Pressegespräches im Atrium der Stadtwerke Erfurt, Magdeburger Allee 34, die Möglichkeit von Herrn Ron Hoffmann über das Projekt und die Preisverleihung mehr zu erfahren und Bilder von der dem Preis zu schießen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.