Mit HUMBAUR reisen Zweiräder perfekt gesichert und geschützt

Testredakteur übernimmt Motorradanhänger - in Europa on Tour

(PresseBox) ( Gersthofen, )
Anreise mit PKW und Anhänger, Wettkampf auf dem Zweirad. Wer im Motorradsport unterwegs ist, der weiß, dass zu Wettkämpfen oder Sportevents die Anreise nicht mit dem Zweirad direkt erfolgt. Zumal meist mehrere Maschinen zum Einsatz kommen oder als Ersatzfahrzeuge mit an Bord sind. Ein funktioneller Anhänger, der leicht und bequem zu handeln ist und der genügend Stauraum für weitere Ausrüstung und Material bietet, ist in solchen Fällen schon die halbe Miete. Sascha Christof, Testredakteur bei verschiedenen Fachmagazinen ist ein Experte und kann die Einsatzmöglichkeiten eines Motorradanhängers bestens beurteilen.

Vor kurzem hat der Zweiradfreak einen HUMBAUR Tandem-Kofferanhänger HK 254218-20 PF30 übernommen, den er nun ein Jahr lang auf Herz und Nieren testen wird. Mit einem spektakulärem „Always Offroad“-branding wird der Anhänger für den Transport von Testmotorrädern zu den Strecken genutzt. Im Rahmen des Dauertest-Einsatzes werden Rennveranstaltungen in ganz Deutschland wie die Maxxis-Cross-Country-Meisterschaft sowie vereinzelt auch in Skandinavien oder England besucht.

Mit einer Innenraumgröße von 4185 x 1730 x 1885 mm bietet der HUMBAUR Tandem-Kofferanhänger HK 254218-20 PF30 die ideale Basis für einen sicheren und in jeder Beziehung perfekten Motorrad-Transport dar. Insgesamt drei Maschinen können über die niedrige Überfahrwand, die mit Aluriffelblech belegt ist, in den Kofferanhänger gebracht werden. Verzurren ist im HUMBAUR kein Problem. Dank individuell montierbarer Stahlösen an den Motorradhalterungen und weiteren Möglichkeiten im Innenraum ist stets für eine perfekte Ladungssicherung gesorgt. Und das klappt auch bei Offroad-Motorrädern, die völlig verschmutzt wieder eingeladen werden müssen. Denn neben dem Boden sind auch Teile der Seitenwände mit hochwertigem Aluriffelblech verkleidet. Beschädigung am Kofferanhänger werden so ausgeschlossen.

Zwei Belüftungsöffnungen an den Seitenwänden sorgen für den optimalen Luftaustausch.

Aerodynamik sorgt für Fahrkomfort und spart Sprit

Die aerodynamische Schräge an der Stirnwand ist nicht nur ökonomisch sinnvoll, weil dadurch Sprit gespart wird, sondern entlastet den Fahrer bei längeren Strecken deutlich. Der entstehende Gegendruck durch den Fahrtwind fällt bei einer Reisegeschwindigkeit ab 90 km/h erheblich geringer aus, als ohne Schräge! Besonders positiv ist das auffällig neutral Fahrverhalten im Betrieb durch die Tandemachse. Die 15-Zoll Bereifung, die ideale Spurbreite sowie die gedämpften Achsen (zugelassen für 100 km/h) sorgen für Laufruhe und bieten Fahrkomfort.

Verarbeitungsqualität und Details - unschlagbar

HUMBAUR setzt auch beim Tandem-Kofferanhänger auf bewährte Qualität made in Germany. Als einer der größten Anhängerhersteller in Europa, geht HUMBAUR in puncto Verarbeitung und Verwendung von hochwertigen Materialien keine Kompromisse ein. Der feuerverzinkte Rahmen ohne offene Schnittstellen ist perfekt gegen Korrosion geschützt. Typisch HUMBAUR auch die vielen Details. Besonders praktisch ist die Heckrampe, die für das leichte Öffnen und Schließen mit Gasdruck-Stoßdämpfern ausgestattet ist.

PurFerro-Sandwichpaneele–robust & alterungsbeständig

Beim Korpus des Kofferanhängers kommen die bewährten PurFerro-Sandwichpaneele zum Einsatz. Sie werden aus einem Stück gefertigt und sind daher äußerst robust, alterungsbeständig und dampfdiffusionsdicht - eine hervorragende Basis für einen langlebigen und stabilen Sandwichkoffer. HUMBAUR ist seit vielen Jahren auf Leichtbauweise spezialisiert und setzt auch hier ein weiteres innovatives Zeichen. Die PurFerro-Paneele bestehen aus einem 100 Prozent FCKW-freien Polyurethan-Schaumkern (kurz: PUR). Der Hartschaumkern sorgt mit seiner höheren Schaumdichte für mehr Stabilität. Verstärkt wird das Ganze durch eine beidseitige robuste und pflegeleichte Metalldeckschicht, die zusätzlich noch mit einem Polyesterlack überzogen wird. Die Sandwichwände erzeugen eine hervorragende Wärmedämmung und schützen die Güter im Innenraum optimal vor Temperaturschwankungen und Witterung. Innen und außen einheitlich in Weiß (RAL 9010) gehalten, lässt sich die glatte Oberfläche leicht reinigen. Auch Beschriftungen und Lackierungen können auf die PurFerro-Paneele leichter auftragen werden.

Schon nach 250 km überzeugend

Testredakteur Sascha Christof attestiert dem HUMBAUR Koffer-Tandem-Anhänger bereits nach den ersten 250 km beste Noten. „Der HUMBAUR-Motorradanhänger stellt schon jetzt seine Mitbewerber in den Schatten. Ausstattung, Verarbeitungsqualität, Materialwahl und Gesamtkonzept überzeugen jetzt schon. Wie sich der Anhänger im harten Test-Alltag schlagen wird, muss sich noch zeigen. Die Erwartungen sind aber jetzt schon hoch – wir bleiben dran und berichten“, zeigt sich Sascha Christof begeistert.

Ausführliche Informationen zu allen HUMBAUR Anhängermodellen finden Sie auf unserer Homepage humbaur.com.



 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.