Human Connection, ein neues soziales Netzwerk für Dialog, Kooperation, Solidarität und positiven Wandel auf lokaler und globaler Ebene

(PresseBox) ( Weilheim / Teck, )
Die deutsche gemeinnützige Organisation Human Connection arbeitet derzeit an der Entwicklung eines sozialen Netzwerks, das speziell darauf ausgerichtet ist, Menschen für die Zusammenarbeit für eine bessere Welt zu begeistern.

Nachrichten lesen und die Welt verändern

Das soziale Netzwerk von Human Connection für Dialog, Kooperation, Solidarität und positiven Wandel auf lokaler und globaler Ebene soll nicht nur ein Portal für die Neuigkeiten von gemeinnützigen Projekten werden. Das Hauptziel ist die Bereitstellung einer einzigartigen Informationsquelle und eines digitalen Arbeitsplatzes, wo Individuen und Organisationen schnell zusammenfinden und ihr Wissen und ihre Meinungen austauschen können. Alle Nachrichten, die von der Gemeinschaft in den Hauptthemen geteilt werden, schaffen eine große Vielfalt an Inhalten, die automatisch untereinander in einer Datenbank verknüpft werden, so dass man eine bessere Übersicht darüber erhält, wie man sich einbringen kann und was man selbst tun kann, um die Welt zu verbessern.

Grundsteinlegung bei der Universität Sorbonne Paris-Cité

Im Rahmen einer Partnerschaft mit dem französischen Institut Inalco der Universität Sorbonne Paris-Cité, das dafür bekannt ist, dass hier besonders viele Studenten unterschiedlichster Nationalitäten und Kulturkreise zusammenkommen, konnte Human Connection die generelle Ausrichtung und die Hauptfunktionen testen und verbessern. Dadurch, dass die teilnehmenden Studenten aus Bachelor- und Masterstudiengängen unterschiedlichste Hintergründe, Erfahrungen, Interessen, Werte und Meinungen hatten, konnte die deutsche NGO einen guten Überblick und ein besseres Verständnis für die Erwartungen potenzieller Nutzer entwickeln. Der Workshop, der im März in Paris stattfand, half Human Connection zudem dabei, die Anpassungs- und Innovationsfähigkeit angesichts einer zunehmend vernetzten, informierten und anspruchsvollen Welt zu stärken. Viele Tools und Funktionen wurden speziell darauf ausgerichtet, konstruktivere Dialoge und effizientere Aktionen zu ermöglichen, wie beispielsweise der Aktions-Button, die Can-Do-Listen, die Pro & Contra-Funktion, sowie auch ein erweiterter Filter, der den Nutzern erlaubt, schnell und einfach zu der Information zu gelangen, die ihren Interessen oder sogar ihrer Stimmung entspricht.

Das ideale soziale Netzwerk

Die Workshopteilnehmer wurden auch dazu eingeladen, ihre Vorstellungen des idealen sozialen Netzwerks für eine gerechtere und solidarischere Welt aufzuzeichnen. Die Studenten formulierten vielfältige Erwartungen, darunter: "Ein Netzwerk, in dem sich Gruppen aus allen sozialen Schichten aus der ganzen Welt finden können", "Ein Netzwerk, das offen für alle ist", "benutzerfreundlich", "mit interessanten Inhalten, die gut indexiert sind" "Ein ethisches Netzwerk, das nicht durch Werbung oder gesponserte Inhalte finanziert wird", " "transparent und dem Datenschutz verpflichtet", und "es sollte dazu dienen, konkrete positive Veränderungen im echten Leben umsetzen zu können". Als gemeinnützige Organisation, die sich klar dazu bekennt, keine privaten Daten zu verkaufen, den Dienst kostenlos zur Verfügung zu stellen und auch keinerlei Werbung oder gesponserte Inhalte zu erlauben, ist Human Connection für die weitere Entwicklung des sozialen Netzwerks auf Partner, Spender und Freiwillige angewiesen. Die Organisation konnte bereits drei Partner gewinnen und wird bald eine Fundraising-Kampagne starten, um ihre Erfolgschancen zu erhöhen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.