PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 616643 (HUBER+SUHNER GmbH)
  • HUBER+SUHNER GmbH
  • Mehlbeerenstr. 6
  • 82024 Taufkirchen
  • http://www.hubersuhner.de
  • Ansprechpartner
  • Susanne Oelschleger
  • +49 (89) 61201-211

Turmverkabelung: Windbox inklusive

(PresseBox) (Taufkirchen, ) Zehntausende Turbinen eines weltweit führenden Windkraftanlagenherstellers hat HUBER+SUHNER seit 2007 mit Verbindungslösungen ausgerüstet. Ab diesem Jahr liefert HUBER+SUHNER eine neue Gesamtlösung inklusive Windbox, die sicherer und schneller.

Die Turbinen dieses Windkraftanlagenherstellers stehen auf der ganzen Welt: in Dänemark, Deutschland und Spanien, aber auch in Nord- und Südamerika oder Asien. Die Fiberoptikverkabelung für Steuerung und Überwachung der Türme kommt seit 2007 von HUBER+SUHNER. Neu liefert das Unternehmen ein günstigeres Komplettsystem, das sicherer und schneller installiert ist.

Einseitige Vormontage in Gondel

Das Herzstück des neuen, dreiteiligen Verkabelungssystems ist die Windbox. Diese hängt unterhalb des Loops an der Turmwand und ist die Schnittstelle zwischen den statischen Verbindungen im unteren Abschnitt der Windturbine und dem Torsionsabschnitt oben in der Gondel. Der Vorteil ist, dass so im Wartungsfall nicht alle Kabel ausgetauscht werden müssen, sondern jeweils nur der untere oder obere Teil des Systems. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist die einseitige Vormontage des Kabelsystems. Der ganze obere Teil der Verkabelung, rund 25 Meter, wird bereits im Werk des Windkraftanlagenherstellers in der Gondel vormontiert - inklusive Windbox. Diese wurde bis dahin erst im Feld installiert, was zeitaufwändig war und ein grosses Fehlerrisiko barg. Wenn nun beim Aufbau einer Windanlage die Gondel per Helikopter auf den Turm gesetzt wird, ist der Grossteil der Verkabelung bereits installiert. Die Windbox muss nur noch heruntergelassen und die Kabel aus dem Turmfuss müssen daran angeschlossen werden.

Nur 14 Zentimeter Durchmesser

Die Vormontage im Werk brachte jedoch neue Herausforderungen mit sich. Da das System durch eine Öffnung im Gondelboden von nur gerade 14 Zentimetern Durchmesser installiert wird, musste die Windbox extrem kompakt gebaut werden. Auch muss sie gut zugänglich sein, damit nun schon im Werk das gesamte Gondelsystem über die Verbindungen der Box getestet werden kann, nicht erst im Feld, was viel Zeit spart. Danach muss sie wieder verschliessbar sein, um Verschmutzungen bis zur Aufrichtung des Turmes zu vermeiden. HUBER+SUHNER konnte die Anforderungen erfüllen und so werden weiterhin weltweit Windanlagen mit entsprechenden Verbindungen ausgerüstet - Windbox inklusive

HUBER+SUHNER GmbH

Die HUBER+SUHNER Gruppe mit Sitz in Herisau und Pfäffikon (Schweiz) ist ein international führender Hersteller von Komponenten und Systemen der elektrischen und optischen Verbindungstechnik für die Kommunikation, den Transportbereich und die Industrie. Das Unternehmen verfügt über Kernkompetenzen auf den Gebieten Hochfrequenz, Fiberoptik sowie Niederfrequenz. HUBER+SUHNER entwickelt und produziert in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden qualitativ hochwertige Produkte der Spitzenklasse. Die Produkte-palette umfasst unter anderem Koaxial-, Fiberoptik- und Kupferkabel, Kabelsysteme, Verbinder, Antennen und Blitzschutzkomponenten. Das Unternehmen ist mit 25 Gesellschaften und zahlreichen Vertretungen in über 60 Ländern weltweit präsent. Weitere Informationen zum Unternehmen sind erhältlich unter www.hubersuhner.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.