htp schließt Geschäftsjahr 2011 mit gutem Ergebnis ab Kundenzuwachs durch htp DSL-Offensive

(PresseBox) ( Hannover, )
Die htp GmbH hat das Geschäftsjahr 2011 mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Der regionale Anbieter für Telekommunikation erzielte ein Ergebnis von rund 3,7 Millionen Euro, der Umsatz betrug rund 56,9 Millionen Euro. 2011 war geprägt vom Breitband-Ausbau im ländlichen Raum. Im Rahmen der htp DSL-Offensive hat htp in bisher unterversorgten Gebieten der Region Hannover, des Landkreises Hildesheim und des Landkreises Peine VDSL-Technik aufgebaut. Dieses Engagement führte zu einem Kundenzuwachs von zwei Prozent im Privatkundenbereich.

"Der Trend der vergangenen Jahre hat sich fortgesetzt. Der Wettbewerb hat sich gerade im städtischen Bereich wie erwartet noch verstärkt", sagt htp-Geschäftsführer Ralf Kleint. "Statt auf Preiskampf setzen wir auf Qualität und Service und engagieren uns mit der htp DSL-Offensive in Gebieten, die für überregionale Unternehmen weniger interessant sind."

Umsatz und Ergebnis 2011

Besser als Anfang 2011 prognostiziert, fielen Umsatz, EBIT und Ergebnis aus: Den Umsatz konnte htp im Vergleich zum Vorjahr leicht um 0,2 Prozent auf rund 56,9 Millionen Euro (2010: 56,7 Millionen Euro) steigern. Im Gegensatz zu 2010 war das Ergebnis 2011 nicht durch Sondereffekte geprägt. 2011 sank das Ergebnis um 5 Prozent auf rund 3,7 Millionen Euro (2010: 3,9 Millionen Euro). Bei der EBIT-Entwicklung verzeichnete htp einen Rückgang um 6 Prozent auf rund 4,7 Millionen Euro (2012: 5,0 Millionen Euro).

Investitionen 2011

Die Investitionen stiegen um 21 Prozent auf rund 9,3 Millionen Euro (2010: 7,6 Millionen Euro). Etwa 6,6 Millionen Euro investierte htp allein in den Breitband-Ausbau im Rahmen der htp DSL-Offensive.

Personal 2011

Im Personalbereich wirkte sich der Fachkräftemangel aus: Die Zahl der Mitarbeiter sank entgegen der Planung um 2 Prozent von 187 auf 183 (Vollzeitäquivalente).

Kundenzahlen 2011

Sowohl im Privatkundensegment als auch im Geschäftskundensegment verzeichnete htp einen Kundenzuwachs. Die Zahl der Privatkunden stieg um 2 Prozent auf 74.100 (2010: 72.600). Zu dieser Steigerung trug maßgeblich die htp DSL-Offensive bei.

Die Zahl der Geschäftskunden stieg von 8.000 im Jahr 2010 auf 8.300. Das entspricht einem Zuwachs von 4 Prozent.

Ausblick 2012

Auch 2012 liegt ein Schwerpunkt der Unternehmensstrategie auf der DSL-Erschließung im ländlichen Raum. Rund 6 Millionen Euro wird htp in diesem Jahr in den Breitband-Ausbau investieren. "Wir nehmen den politischen Auftrag ernst und bringen Breitband in die Fläche", sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. "Der Breitband-Ausbau bietet großes Entwicklungspotenzial und ist maßgeblich dafür, dass unsere Region wettbewerbsfähig bleibt."

Im Herbst 2012 wird htp in den Mobilfunkmarkt einsteigen. "Die Verbraucher erwarten einen Full-Service-Anbieter, der sämtliche Telekommunikationsdienstleistungen aus einer Hand anbieten kann", erklärt Karsten Schmidt, Leiter Produktmanagement und Vertrieb Privatkunden. Kern des Angebots und für htp Kunden besonders vorteilhaft ist die htp Community: Für Gespräche von htp Mobil zu htp Mobil, von htp Mobil zu htp Festnetz und - im Unterschied zum Wettbewerb - auch von htp Festnetz zu htp Mobil werden keine Gesprächsgebühren anfallen. "Durch attraktive Pakete aus DSL, Festnetz- und Mobilfunkprodukten werden wir Bestandskunden enger binden und Neukundengeschäfte generieren können", so Schmidt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.