HTC ebnet gemeinsam mit Mobilfunkanbietern den Weg für 5G mit dem 5G HUB

Sprint und Telstra kooperieren mit HTC, um 2019 die ersten 5G-fähigen Produkte auf den Markt zu bringen

(PresseBox) ( Taipei, )
In den letzten zwei Wochen haben weltweit agierende Mobilfunkanbieter Verträge mit HTC geschlossen, um ein bald erscheinendes, 5G-fähige Produkt in ihr Angebot aufzunehmen. Sprint und Telstra werden ihren Kunden ein “mobiles Smart Hub” von HTC anbieten – das erste Gerät seiner Art, das netzwerkübergreifend mit 5G funktioniert. Dieses neuartige und einzigartige Produkt wird als mobiler 5G-Hotspot, Smart Device und vieles mehr einsetzbar sein, Portabilität, hohe Leistung, geringe Latenz und hohe Bandbreite bieten und 2019 auf den Markt kommen.

„HTC führt die Innovationswelle für mobile 5G-Technologien an“, sagt Cher Wang, Chairwoman und CEO von HTC. „Heutzutage verlassen sich Konsumenten im alltäglichen Gebrauch zu Hause und auf der Arbeit auf ihre Smartphones - und die zugehörigen Telekommunikationsunternehmen -, aber wir glauben, dass die 5G-Technologie helfen wird, künftig plattformübergreifende Lösungen zu vernetzen und für eine nahtlose Verbindung u.a. von VR und AR zu sorgen.“

HTC hat den neuen 5G Hub entwickelt, um die Vorteile der rasanten Geschwindigkeit und Konnektivität von 5G in einem innovativen, portablen Design zu Hause, unterwegs und im Unternehmen zugänglich zu machen. Für die nötige Power sorgt der Snapdragon 855+SDX 50-Chipsatz von Qualcomm.
Das Gerät ermöglicht es den Nutzern, 5G auf mehreren Geräten unterwegs, auf der Arbeit oder zu Hause für das Teilen von Content, Entertainment und vielem mehr zu nutzen und von schneller Konnektivität zu profitieren. Ein integrierter Gigabit-Ethernet-Anschluss bietet Netzwerkkompatibilität und ein großer Touchscreen eine einfache Bedienung und fortschrittliche Grafik.

Mit 5G als Kern bereitet sich HTC auf die Zukunft der mobilen Multimedia- und Datendienste mit hoher Bandbreite vor.

Mit diesem 5G-fähigen „mobilen Smart Hub“ ist HTC wieder führend am Ausbau einer Technologie beteiligt und treibt die Zukunft der Konvergenz von AR, VR und mehr voran, indem sie die nächste Generation von Echtzeit-Diensten und -Applikationen mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz anbieten.  

Weitere Partner, auch in Europa, werden im kommenden Jahr verkündet.

Einzelheiten über das Gerät, einschließlich der Funktionsspezifikationen und des Launch-Datums, werden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.