Ein Leichtgewicht aus Stahl für Blau-Weiß Hollage

HOVING + HELLMICH: Stahlkonstruktion und Sandwichelemente für neue Turnhalle

(PresseBox) ( Osnabrück, )
Die Judokas von Blau Weiß Hollage bekommen ein neues Zuhause. Das Grundgerüst dafür hat HOVING + HELLMICH gebaut. Trotz 15 Tonnen Stahlkonstruktion ist dieses dabei für eine Turnhalle ein wahres Leichtgewicht. Noch dazu mit seinen 550 Quadratmetern Sandwichdachelementen sowie 250 Quadratmetern Sandwichwandelementen inklusive acht eingelassener Fassadenlichtbänder aus Polycarbonat ein Garant für Energieeffizienz. Die Arbeiten schreiten voran, die Stahlbauarbeiten sind abgeschlossen und im September sollen in der Trainingshalle endgültig die Sportler von BW Hollage einziehen.

Die zusätzliche Turnhalle an der Ecke Bergstraße/Uhlandstraße sollte direkt an die alte Halle anschließen und komplett barrierefrei gebaut werden. Erst vor knapp einem Jahr hat die Gemeinde Wallenhorst grünes Licht gegeben. Schnellstmöglich soll die Halle bezugsfertig sein. Da ist es gut, wenn Planung und Umsetzung in einer Hand liegen. Und nicht zuletzt mit seinen mehr als 30 Jahren Erfahrung im Stadion- und Hallenbau war HOVING + HELLMICH bei diesen Herausforderungen der ideale Partner. „Wir haben das Projekt nach der offiziellen Ausschreibung von der Konstruktion bis hin zum Aufbau begleitet“, so Gerrit Hellmich. Besonders freut er sich, dass er mit der Sporthalle einen Beitrag zum Vereinsleben in seiner Heimatgemeinde leisten kann. Mit Blick auf die Vorbereitungen und letztendlich auch die eigentliche Bauphase lobt er die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Architektenbüro Grunwald und Partner. Ein Lob, das Architekt Per Grundwald direkt zurückgibt. „Wir haben schon viele Projekte gemeinsam realisiert. Wir wissen, was der andere kann und teilen die hohen Ansprüche an die Qualität unserer Projekte.“

Für HOVING + HELLMICH ist die Turnhalle bei Weitem nicht das erste Projekt in der Gemeinde Wallenhorst. Zuletzt hatte das erfahrene Stahlbauunternehmen unter anderem Stahlkonstruktionen für den Neubau des Sanitärgroßhändlers Franz Joseph Schütte im Gewerbegebiet Wallenhorst geliefert. Und auch hinter der Halle der Osnabrücker Werkstätten an der Marie-Curie-Straße sowie der Fassade von ML Reifen an der Hansastraße stehen starke Ideen mit Stahl aus Osnabrück.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.